Help with restoration and other projects at a historic water mill on a 15th century river island in Nord-Baden, Germany

Country

Germany

updated  

Favourited 241 times


  • rating

    Host rating

  • feedbacks

    Feedback

    33  

  • last activity

    Last activity

    17/10/2021

  • Last email replied

    Reply rate

    96.6 %

  • Last email replied

    Average reply time:

    within 1 day

  • Badges

    Top Host
 
  2021 

 Min stay requested: 1 week or less

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
  • Description

    Description

    Self-sufficient water mill on a river island from the 15th century with an active hydropower plant is looking for dear people to preserve the historic mill system. Living in a very diverse place.

    The mill was shut down in 1964.
    After about 20 years (1984) her slumber was over. Until then, she resisted demolition plans, some brokers and scrap dealers. A group of people started to bring the mill back to life. For this purpose, mountains of wild growth were removed from the gardens, the accessibility of the buildings restored, the hydropower plant provisionally repaired to generate the energy supply, etc.
    This process is still active today and has already borne good sustainable results. Many people have helped with their skills, diligence and patience over the decades to lead the mill - with people, for as many people as possible - to an oasis of your time.
    In this way, we still need support to further develop this place according to historical specifications in order to better cope with the various tasks.

    ____________

    Autarkte Wassermühle auf einer Flussinsel aus dem 15. Jahrhundert mit einer aktiven Wasserkraftanlage sucht liebe Menschen, zum erhalten der historischen Mühlenanlage. Leben an einem sehr vielseitigen Ort.

    Der Mühlenbetrieb wurde auf Grund eines bundesweiten Stilllegungsprogramm 1964 stillgelegt.
    Hier konnten alle Mühlen, welche wegen der veränderten Marktlage und der zunehmenden wirtschaftlichen Bedrängnis durch neu entstandene Großmühlen, daran teilnehmen.
    Nach ca. 20 Jahren (1984) war ihr Dornröschenschlaf zu Ende. Bis dahin wiederstand sie Abrissabsichten, manchem Makler und Schrotthändler. Eine Gruppe von Menschen hat damals begonnen die Mühle wieder zum Leben zu erwecken. Hierzu wurden Berge von Wildwuchs aus den Gärten entfernt, die Zugänglichkeit der Gebäude wieder hergestellt, die Wasserkraftanlage notdürftig repariert um die Energieversorgung zu generieren- etc.
    Dieser Prozess ist bis heute aktiv und hat schon gute nachhaltige Früchte getragen. Viele Menschen haben hier mit Ihren Fähigkeiten, Fleiß und Geduld über die Jahrzehnte geholfen die Mühle –mit Menschen, für möglichst viele Menschen- zu einer Oase Ihrer Zeit zu führen.

  • Types of help and learning opportunities

    Types of help and learning opportunities

    Art Projects
    Language practice
    Help with Eco Projects
    Teaching
    Gardening
    DIY and building projects
    Creating/ Cooking family meals
    Help around the house
    General Maintenance

  • Cultural exchange and learning opportunities

    Cultural exchange and learning opportunities

    The on the river island together with the old lady (mill) is very diverse and in the seasons quite different or varied. Often she thwarts our daily schedule spontaneously. Here, it is important to find solutions, to practice, to share knowledge and skills, even if it gets tricky to do justice to the tasks. At the mill coffee meet people from the circle of friends of the mill, as well as visitors from near and far. Here topics from the current daily happenings, from country, people and the world events are discussed.
    It is particularly exciting to get an insight and information about the traditional bread bakery at the brick oven baker in the old bakery. Also the cost of the natural bread is a culinary delight.

    Life here is difficult to describe. It calls on the senses to simply live a piece of this millworld.

    But beware! The sense of time plays a very nice pranks. (Even us, almost every day) Who likes it romantically, feels connected to traditional crafts, is interested in regenerative energy, feels good in the garden and in the garden, learns new things, is not a caveman and tolerates humor, for that is certain a nice and interesting place.
    ______________

    Das Leben auf der Flußinsel, zusammen mit der alten Lady (Mühle) ist sehr vielfältig und in den Jahreszeiten recht unterschiedlich bzw. abwechslungsreich. Oft durchkreuzt Sie unseren Tagesplan spontan. Hier gilt es gemeinsam Lösungen zu finden, zu praktizieren, Wissen und Können zu teilen auch wenn es knifflig wird um den gestellten Aufgaben gerecht zu werden. Am Mühlenkaffee treffen sich Menschen aus dem Freundeskreis der Mühle, sowie Besucher aus nah und fern. Hierbei werden Themen aus dem aktuellen Tagesgeschehen, von Land, Leuten und dem Weltgeschehen, aber auch Themen der Mühle diskutiert.
    Besonders spannend ist es beim Steinofenbäcker im alten Backhaus einen Einblick und Information über die traditionelle Brotbackkunst zu bekommen. Auch das Kosten von dem naturbelassenen Brot ist ein Gaumenschmaus.
    Das Leben hier lässt sich nur schwer beschreiben. Es ruft die Sinne dazu auf, einfach mal ein Stück diese Mühlenwelt mit zu erleben. Wer es romantisch mag, sich mit traditionellem Handwerk verbunden fühlt oder es ausprobieren möchte, vielleicht auf regenerative Energie neugierig ist, oder im Grünen und im Garten sich wohl fühlt, gerne neues dazu lernt, Wissen tauschen möchte, für Jenen ist das bestimmt ein schöner und interessanter Platz um neuen Eindrücken und Erfahrungen zu begegnen. Ob für ein paar Tage, auf Durchreise oder einem längerem Aufenthalt.

    Hinweis: Average reply time:
    within 1 days / selten länger
    ( ich bin fast jeden Tag einmal oder mehr im Portal. Warum immer wieder lange Zeiten aufgeführt werden kann ich nicht nachvollziehen.)

  • Help

    Help

    On this way we still need support to further develop this place according to historical specifications in order to cope better with the various tasks. There is a lot to do in the mill gardens: restoration work with wood, stone and glass, plants, paths, ponds, hedges, building a polygonal snail shell made mostly of natural wood (D = 7m), tent-like, 3D model exists. On the buildings: make and install a plank floor (rough-sawn boards, plane-groove and tongue-mill-lay-oil) for the hemp grater. Prepare barn roof for restoration, clay plaster, paint walls, clean, remove climbing plants, etc. Energy: Maintenance work on the waterwheel, improve infrastructure, lay cables, connect battery systems. Linking the electric vehicle bidirectionally, improving the solar system, fetching a few kilo-watts from the North Sea ;-) And whatever else the mill sometimes comes up with: Salvaging flotsam, eliminating storm damage, accompanying groups through the mill, expanding energy generation. (Alternative to water and sun) Depending on skills and interests. Thank you for your attention. If you have any questions - well then, bring them on. Greetings from the mill, Michael
    ________________

    Auf diesem Weg benötigen wir noch Unterstützung um diesen Ort nach historischen Vorgaben weiter zu entwickeln, um die vielfältigen Aufgaben besser zu bewältigen.
    Es gibt einiges zu tun in den Mühlengärten: Restaurationsarbeiten mit Holz-Stein-Glas, Pflanzen, Wege, Tümpel, Hecken, ein poligonales Schneckenhaus aus überwiegend Naturholz bauen (D=7m), zeltartig, 3D-Modell existiert.

    An den Gebäuden:
    Einen Dielenboden herstellen und einbauen (bretter sägerauh, hobeln-Nut und Feder fräsen-verlegen-ölen) für die Hanfreibe. Scheunendach zur Restaurierung vorbereiten, Lehmputz, Wände streichen, reinigen, Kletterplanzen entfernen etc.

    Energie: Wartungsarbeiten am Wasserrad, Infrastruktur verbessern, Leitungen verlegen, Akkusysteme verküpfen. E-Fahrzeug biderektional verknüpfen, Solaranlage verbessern, ein paar Kilo-Watt von der Nordsee holen ;-)

    Und was der Mühle manchmal sonst noch so einfällt: Treibgut bergen, Sturmschäden beseitigen, Gruppen durch die Mühle begleiten, Energiegewinnung erweitern. ( Alternative zu Wasser und Sonne)
    Je nach Fähigkeiten und Interesse.

    Danke für Deine Aufmerksamkeit
    Falls Du Fragen hast - na dann, her damit.

    Gute Mühlengrüße Michael

  • Languages

    Languages spoken
    German: Fluent
    English: Beginner

    This host offers a language exchange
    This host has indicated that they are interested in sharing their own language or learning a new language.
    You can contact them directly for more information.

  • Accommodation

    Accommodation

    There are various accommodation on this small river island, but not one, the perfect hotel room. For friends of camping there is the possibility to camp at the campfire site in the small clearing at the gently rushing brook at the eastern end of the island. Here is the opportunity to relax a bit off in the small grove and recover.
    For people who want to live in a Tippi, this possibility exists in the white Tippi at the edge of the stream on a small clearing in the grove to do so. It consists of thick white tarpaulin, has a diameter and height of 7 meters and paved ground. Traditional with mattress and sleeping bag, or if you can help something we will equip it with a bed and other items. If it is too cool, it can also be heated. Also suitable for several persons, e.g. Family / group. Relax and unwind on the flowing stream. Who can, conquers the jungle-like landscape with our canoe.
    Those who like it and especially like it, can find a place to stay in the restored vaulted cellar. Due to its exceptional acoustics, instruments sound surprisingly impressive. If somebody snores sometimes, we enjoy the acoustic flair of a Canadian bear cave. A bit out of the way at the end of the barn, also a place to relax.
    In the mill building, there is a classic room for those who always need a glass pane between themselves and adventure. Here the morning sun rushes in. The quiet rumble of the hydroelectric power plant accompanies this room. On some days of the week, the nose awakens you by fresh bread fragrance from the stone oven from the back house in the middle of the night. Stomach growling can be a side effect.

    ___________

    Es gibt auf dieser kleinen Flußinsel verschiedene Möglichkeiten der Unterkunft, nur eine nicht, das perfekte Hotelzimmer. Für Freunde des Campierens gibt es die Möglichkeit, am östlichen Ende der Insel an der Lagerfeuerstelle auf der kleinen Lichtung am leicht rauschenden Bach zu zelten. Hier besteht die Möglichkeit sich etwas abseits im kleinen Wäldchen zu entspannen und zu erholen.
    Für Menschen die mal in einem Tippi leben möchten, ( nicht im Winter und bei Sturm) besteht diese Möglichkeit im weißen Tippi am Bachrand auf einer kleinen Lichtung im Wäldchen dies zu tun. Traditionell mit Isomatte und Schlafsack, oder wir statten es mit einem Bett und anderen Gegenständen aus. Geeignet auch für mehre Personen, z.B. Familie / Gruppe. Entspannen und erholen am dahinfließenden Bach. Wer kann, erobert mit unserem Kanu den Fluß.
    Im Mühlengebäude gibt es ein klassisches Zimmer. Hier rauscht die Morgensonne rein. An einigen Tagen in der Woche weckt einem manchmal die Nase durch frischen Brotduft aus dem Steinbackofen vom Backhaus gegenüber. Magenknurren kann eine Nebenwirkung sein.
    Sanitärbereich mit Dusche im Nebengebäude.

  • What else ...

    What else ...

    Public transport (bus) and supermarkets are 300 meters away. The cities of Mannheim, Heidelberg, Stuttgart, Karlsruhe are easily accessible.
    The Rheinaue with its rich plants and wildlife explore by bike or canoe.
    Canoe rides on the Pfinz and surroundings.

    The course over the day at the mill is here only conditionally assessable. Influenced by the Zipperlein the old lady (mill), visitors and the operation of various trades.
    Therefore, there are mostly warm dishes in the early afternoon. Here we are also open to other solutions. Essentially, the Baden kitchen predominates. We are also curious to find out which dishes our guests are traveling with. Eating and preparing meals together is usually part of it.

    ______________

    Die öffentlichen Verkehrsmittel (Bus) und Supermärkte sind 300 m entfernt. Straßenbahn / Bahn 6km ( mit Bus erreichbar). Die Städte Mannheim, Heidelberg, Stuttgart, Karlsruhe, Germersheim, Speyer, Landau sind leicht erreichbar.
    Die Rheinaue mit ihrer reichhaltigen Pflanzen & Tierwelt erkunden per Fahrrad, Kanu oder wandern. Es gibt verschiedene Museen in der Umgebung, darunter auch das seltene Straßenbaumuseum, Botanische Gärten und Häuser, Kletterparks, Gokartbahn, Modellflugplätze, gute Eisdielen, tolle Gaststätten und vieles andere mehr.

    Der Verlauf über den Tag an der Mühle ist hier nur bedingt abwägbar. Beeinflusst durch die Zipperlein der alten Lady (Mühle), Besuchern und dem Betrieb verschiedener Gewerke.
    Im Wesentlichen basiert die Küche auf vegetarischer Grundlage mit je nach Wunsch auch mal mit Fleischanteil. Wir sind auch neugierig, mit welchen Gerichten unsere Gäste unterwegs sind. Gemeinsames Essen und Zubereiten gehört in der Regel dazu.

  • A little more information

    A little more information

    • Internet access

    • Limited internet access

      Limited internet access

    • We have pets

    • We are smokers

    • Can host families

  • Space for parking camper vans

    Space for parking camper vans

    Sanitär in der Mühle.

  • Can possibly accept pets

    Can possibly accept pets

    Grundsätzlich ja. Keine Tiger, Krokodile, Schlangen etc.

  • How many Workawayers can stay?

    How many Workawayers can stay?

    More than two

  • ...

    Hours expected

    5 hours a day, 5 days a week / or by agreement

These are extra optional ratings when members leave feedback. The average rating left for each option is displayed.

Accuracy of profile: (5.0)

Cultural exchange: (5.0)

Communication: (4.9)





















Host ref number: 777366659494