Create a lively educational and community place with permaculture garden in Schnee-Eifel, Germany

Country

Germany

new host  

Favourited 2 times


  • rating

    Host rating

  • feedbacks

    Feedback

    -

  • last activity

    Last activity

    27/10/2021

  • Last email replied

    Reply rate

    100.0 %

  • Last email replied

    Average reply time:

    within 1 day

 
  2021 
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
  • Description

    Description

    (German text below)
    Here, this is an old customs house in the Schnee-Eifel at the Belgian border. And we, that is currently five people between twenty and fourty years old, who want to transform this old, historical place into a lively space of learning, encounter, education and community, and want to create a self-sustaining biotope, forest garden and near-natural kitchen garden according to the permaculture principles from the associated garden.
    And since this is all quite a lot of work, we are always happy about open people and helping hands who support us actively or mentally, depending on what you prefer.

    Hier, das ist ein altes Zollhaus in der Schnee-Eifel an der belgischen Grenze. Und wir, das sind zurzeit fünf Menschen zwischen zwanzig und vierizig Jahren, die dieses alte Zollhaus in einen belebten Lern-, Begegnungs- Bildungs-, und Gemeinschaftsort wandeln, und aus dem dazugehörigen Garten ein selbsterhaltendes Biotop, Waldgarten und naturnahen Nutzgarten nach den Permakulturprinzipien erschaffen wollen. Und da das alles ganz schön viel Arbeit ist wir freuen uns immer über offene Menschen und helfende Hände, die uns dabei tatkräftig oder mental unterstützen, je nachdem wie es euch beliebt.

  • Types of help and learning opportunities

    Types of help and learning opportunities

    Help with Eco Projects
    Gardening
    DIY and building projects
    Help around the house
    General Maintenance

  • UN sustainablity goals this host is trying to achieve

    UN sustainablity goals this host is trying to achieve

    UN goals
    No poverty
    Zero hunger
    Good health and well-being
    Quality education
    Gender equality
    Clean water and sanitation
    Affordable and clean energy
    Decent work and economic growth
    Industries, innovation and infrastructure
    Reduce inequality
    Sustainable cities and communities
    Responsible consumption and production
    Climate action
    Life below water
    Life on land
    Peace, justice and strong institutions
    Partnerships for the goals
  • Cultural exchange and learning opportunities

    Cultural exchange and learning opportunities

    (German text below)
    The place should develop, also with your valuable help, into a place of education and learning, where different projects are worked on topics such as.B community building and psychology, resilience, transition, self-sufficiency and permaculture.
    So if you are interested in sustainable topics, there is a lot to learn and experience, discover and try out here. We can also teach you all sorts of things about permaculture or about the use of wild plants in the kitchen and in alternative medicine.
    Here you will also find an open field of experimentation, you can contribute and try out your own ideas, learn or practice manual skills, you will meet different people here who deal with meaningful topics and experience, experience and shape the transformation of a place into a non-profit oasis. And you help shape them by hand or mentally.


    Der Ort soll sich, auch mit eurer wertvollen Hilfe, zu einem Bildungs- und Lernort entwickeln, wo an unterschiedlichen Projekten zu Themen wie z.B. Gemeinschaftsbildung und Psychologie, Resilienz, Transition, Selbstversorgung und Permakultur gearbeitet wird. Wenn ihr euch also für zukunftsfähige Themen interessiert, gibt es hier Einiges zu lernen und erleben, zu entdecken und auszuprobieren. Wir können euch auch allerhand über Permakultur oder über die Verwendung von Wildpflanzen in der Küche und in der alternativen Medizin beibringen. Hier findet ihr außerdem ein offenes Experimentierfeld, ihr könnt eigene Ideen einbringen und ausprobieren, handwerkliche Fertigkeiten erlernen oder üben, ihr werdet hier unterschiedlichen Menschen begegnen, die sich mit sinnvollen Themen auseinandersetzen und erfahrt, erlebt und gestaltet die Wandlung eines Ortes hin zu einer gemeinnützigen Oase. Und ihr gestaltet diese handwerklich oder mental mit.

  • Projects involving children

    Projects involving children

    This project could involve children. For more information see our guidelines and tips here.

  • Help

    Help

    (German text below)
    Which activities do you like most and which give you the most joy? Please write to us with which of the following tasks from the huge list you would like to help us in whole or in part.

    What kind of "physical" effort does the location need:
    - Maintenance of the building, especially the basement ceiling, supporting walls, installing new steel girders.
    - properly connect a washing machine
    - connect an IBC container to the gutter as a rain barrel
    - renovation and beautification of all areas in the house, making the attic habitable and usable as a seminar room.
    - Renovation of all windows, cementing the single glazing with window putty, sanding the frame, repainting.
    - Depending on the season, forestry and woodworking, cutting hedges, chopping and stacking wood, cutting and clearing meadows.
    - Planting fruit trees and fruit bushes - gardening, creating beds, building raised beds, planting vegetable and herb beds in mixed cultures, creating perennial, edible herbaceous beds
    - building a safe fireplace. Remove dead wood and branches in the area, mow the meadow extensively.
    - build an outdoor kitchen
    - build one or two composting toilet (s)
    - build a wooden shelter
    - prepare flat communal areas on the uneven plot of land
    - plan and build a yurt
    - build a geodetic dome according to Buckminster Fuller. It is to be used as a greenhouse and covered seminar location outdoors. Construction plans are already in place.

    What organizational and conceptual effort does the location need:
    - Planning the garden area as a permaculture forest garden
    - Concepts for the best possible use of the area
    - Planning for the arrangement of beds, bushes and trees.




    Welche Tätigkeiten liegen euch am meisten und bereiten euch am meisten Freude? Bitte schreibt uns doch, bei welchen der folgenden Aufgaben aus der riesigen Liste ihr uns ganz oder teilweise helfen wollt.

    Was braucht der Ort an "körperlichem" Einsatz:
    - Instandhaltung des Gebäudes, insbesondere der Kellerdecke, Stützen mauern, neue Stahlträger einziehen.
    - eine Waschmaschine fachgerecht anschließen
    - einen IBC Container als Regentonne an die Dachrinne anschließen
    - Renovierung und Verschönerung aller Bereiche im Haus, Dachboden als Seminarraum bewohnbar und nutzbar machen.
    - Renovierung aller Fenster, kitten der Einfachverglasungen mit Fensterkitt, Rahmen abschleifen, neu lackieren.
    - Je nach Saison Forst- und Holzarbeiten, Hecken schneiden, Holz hacken und stapeln, Wiese sensen und freischneiden.
    - Obstbäume und Obststräucher pflanzen
    - Gartenarbeit, Beete anlegen, Hochbeete bauen, Gemüse- und Kräuterbeete in Mischkultur pflanzen, mehrjährige, essbare Staudenbeete anlegen
    - eine sichere Feuerstelle bauen. Totholz und Äste in der Umgebung entfernen, Wiese weitläufig mähen.
    - eine Außenküche bauen
    - eine oder zwei Komposttoilette(n) bauen
    - einen Holzunterstand bauen
    - ebene Gemeinschaftsflächen auf dem unebenen Grundstück bereiten,
    - eine Yurte planen und bauen
    - einen geodätischen Dom nach Buckminster Fuller bauen. Er soll als Gewächshaus und überdachter Seminarort im Freien genutzt werden. Baupläne sind bereits vorhanden.

    Was braucht der Ort an organisatorischem und konzeptionellen Einsatz:
    - Planung der Gartenfläche als permakulturellen Waldgarten
    - Konzepte für die bestmögliche Nutzung der Fläche
    - Planung zur Anordnung von Beeten, Sträuchern und Bäumen.

  • Languages spoken

    English: Beginner

  • Accommodation

    Accommodation

    (German text below)
    Currently you sleep in your own room with us in the house. In your room there are two beds and two sofa beds, so you can also come together as a small group of two, three or four.
    In the house for shared use there is a living room, a kitchen, a dining room with dining table and a bathroom on the ground floor. On the 1st floor is then "your" bedroom with a little more privacy.
    To reach this "sleeping room" you have to climb a staircase. In addition, the bathroom is located downstairs, barrier-free the accommodation is unfortunately not at all.
    Important: If you can, bring your own towels and bed linen:
    - per person a blanket cover 90cmx200cm plus pillowcase and per person a fitted sheet or sheets 90cmx200cm
    The reason for this is that the washing machine is not yet connected and our laundry always has to travel through the area, so we want to keep the laundry mountain as small as possible. :)
    But pillows and duvets themselves are of course on site.
    However, if the "bringing bed linen" is too complicated or not possible for you because you travel with little luggage, the things are also available here and we will make them available to you.

    We provide you with almost all staple foods and, depending on the season, also fresh fruits and vegetables, but can not guarantee regular meals, so far we have no routine. We will spontaneously plan and decide on your or our meals together. Therefore, it is
    better to prepare for your self-sufficiency first. :)
    In the kitchen and dining room there is solid equipment and actually almost all staples such as salt, olive oil, vinegar, spices. What is in the kitchen, kitchen cabinet or in the refrigerator, you are welcome to (co-)use, the same applies to the bathroom:
    Toilet paper, flouride-free toothpaste, natural cosmetic shower gel and shampoo are available on site, but special things such as hair conditioner or hair treatments are not available.




    Derzeit schlaft ihr in einem eigenen Zimmer mit uns im Haus. In eurem Zimmer gibt es zwei Betten und zwei Schlafsessel, ihr könnt also auch gemeinsam als kleine Gruppe zu zweit, zu dritt oder zu viert kommen.
    Im Haus zur Mitbenutzung gibt es ein Wohnzimmer, eine Küche, ein Esszimmer mit Esstisch und ein Badezimmer im Erdgeschoss. Im 1. Stock befindet sich dann "euer" Schlafzimmer mit etwas mehr Privatsphäre..
    Um dieses "Schlafgemach" zu erreichen müsst ihr eine Treppe erklimmen. Zudem befindet sich das Badezimmer unten, barrierefrei ist die Unterkunft leider überhaupt nicht.
    Ihr bringt, wenn es euch möglich ist, eure eigenen Handtücher und Bettwäsche mit:
    - pro Person einen Deckenbezug 90cmx200cm plus Kopfkissenbezug sowie pro Person ein Spannbetttuch oder
    Bettlaken 90cmx200cm
    Das hat folgenden Grund: Die Waschmaschine derzeit noch nicht angeschlossen und unsere Wäsche muss immer durch die Gegend reisen, daher wollen wir den Wäscheberg so klein wie möglich halten. :)
    Aber Kopfkissen und Bettdecken selbst sind selbstverständlich vor Ort.
    Falls euch das „Bettwäsche mitbringen“ allerdings zu kompliziert oder nicht möglich ist, weil ihr mit wenig Gepäck reist, gibt es die Sachen aber auch hier und wir stellen sie euch zur Verfügung.

    Wir stellen euch fast alle Grundnahrungsmittel und je nach Saison auch frisches Obst und Gemüse, können aber keine regelmäßigen Mahlzeiten garantieren, da haben wir bisher noch keine Routine. Eure bzw. unsere Verpflegung werden wir gemeinsam spontan planen und entscheiden. Daher richtet euch aber besser erst einmal auf Selbstversorgung ein. :)
    In Küche und Esszimmer findet sich solides Equipment und eigentlich fast alle Grundnahrungsmittel wie Salz, Olivenöl, Essig, Gewürze. Was in der Küche, Küchenschrank oder im Kühlschrank steht, dürft ihr gerne (mit)benutzen, das Gleiche gilt auch fürs Badezimmer:
    Toilettenpapier, flouridfreie Zahnpasta, Naturkosmetik-Duschgel und Shampoo gibt es vor Ort, spezielle Dinge wie Haarspülung oder Haarkuren allerdings nicht.

  • What else ...

    What else ...

    Für genügsame Naturliebhaber und Wanderabenteurer ist die Schnee-Eifel wunderschön. Landschaftlich sehenswert ist die Ourtalroute, das Ourtal um das Dreiländereck Ostbelgien-Deutschland-Luxemburg in der Nähe von Burg-Reuland und Ouren.
    Passend dazu gibt es rustikales und entschleunigtes Wohnen im Eifelzollhaus ohne viel Komfort, dafür mit frischen Kräutern direkt vor der Haustür, mit naturnahem Garten und vielfältigen Wandermöglichkeiten, dem Grenzlandwanderweg in direkter Nähe. Durch die dicken Mauern der Behausung abgeschirmt, lässt sich gar hochfrequentem Elektrosmog aus dem Weg gehen, wenn man es denn möchte. Aber es gibt auch W-LAN, welches zwar nicht immer ganz schnell ist, aber sonst solide funktioniert. Wer von euch Ursprünglichkeit, Ruhe, stille Einsamkeit oder gar die Isolation sucht, findet sie hier im geschichtsträchtigen Gemäuer im letzten Winkel Deutschlands.
    Im letzten, ländlichen Winkel Deutschlands ist die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel praktisch nicht vorhanden und im besten Falle kommt ihr in irgendeiner Form motorisiert oder mit dem Fahrrad über den Vennbahnradweg, eine stillgelegte Bahntrasse. Im benachbarten Ort Bleialf gibt es aber auch Busse, die einen in die nächstgrößere Stadt Prüm und von dort nach Gerolstein und somit in die schöne Vulkaneifel an eine Bahnanbindung bringen.
    Wer unberührte Natur liebt, kommt im Naturschutzreservat Hohes Venn, eine der letzten Hochmoorlandschaften Europas, auf seine Kosten. Hier entspringen viele Quellen, die die umliegenden Talsperren füllen. Wanderwege und Holzstege führen Wanderer und Radfahrer durch eine endlose Weite mit beeindruckenden Panoramen.

  • A little more information

    A little more information

    • Internet access

    • Limited internet access

      Limited internet access

    • We have pets

    • We are smokers

    • Can host families

  • Space for parking camper vans

    Space for parking camper vans

    This host can provide space for campervans.

  • Can possibly accept pets

    Can possibly accept pets

    Alles außer Katzen, leider Katzenhaarallergie :(

  • How many Workawayers can stay?

    How many Workawayers can stay?

    More than two

  • ...

    Hours expected

    Maximal 4-5 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche


Host ref number: 648441817755