Volunteering, arbeiten und reisen in
Südamerika

Über 50.000 Projekte

Lokale Communitys, Personen und Familien

161 Länder

Für Volunteering, Arbeit und Kulturellen Austausch

501554 Feedback

Weltweit führende Gemeinschaft

Low-Cost Reisen

Ohne teure Agenturgebühren

Volunteering und Arbeiten in Südamerika – Low-cost Reisen im Ausland - Workaway!

Hier bei Workaway findest du 3246 Hosts und Organisationen, die Volunteering-Einsätze in Südamerika anbieten.
Low-cost Reisen ohne teure Agenturgebühren.


Reise zu Regionen in Südamerika

  • Argentinien  (483)

    Buenos Aires, Cordoba, Rosario, Mendoza, San Miguel de Tucuman

  • Bolivien  (53)

    Santa Cruz, La Paz, Cochabamba, Santa Ana, Oruro

  • Brasilien  (488)

    Sao Paulo, Rio de Janeiro, Belo Horizonte, Brasilia, Salvador

  • Chile  (2236)

    Santiago, Concepcion, Valparaiso, Vina del Mar, Antofagasta

  • Kolumbien  (2236)

    Bogota, Medellin, Cali, Barranquilla, Cartagena

  • Ecuador  (297)

    Guayaquil, Quito, Cuenca, Ambato, Machala

  • French Guiana  (4)

    Cayenne, Kourou, Saint-Laurent-du-Maroni, Sinnamary, Roura

  • Guyana  (3)

    Georgetown, New Amsterdam, Linden, Corriverton, Bartica

  • Paraguay  (13)

    Asuncion, San Lorenzo, Ciudad del Este, Encarnacion, Coronel Oviedo

  • Peru  (295)

    Lima, Callao, Arequipa, Chiclayo, Trujillo

  • Suriname  (4)

    Paramaribo, Cottica, Nieuw Nickerie, Moengo, Brokopondo

  • Uruguay  (123)

    Montevideo, Rivera, Salto, Punta del Este, Paysandu

Last Minute Volunteer Möglichkeiten

Hier findest du 39 Last Minute-Möglichkeiten für Volunteering in Südamerika von Hosts, die angeben, dass sie kurzfristig Hilfe brauchen.

Workaway Bewertungen

Es gibt 20157 Bewertungen für 2236 Gastgeber und Organisationen in Südamerika.
2236 Hosts in Südamerika wurden mit mindestens 4.9/5 bewertet!

Nos quedamos una semana con el taita Juan Carlos y la encantadora Ale en su casa frente al río rugiente! Ayudamos con la preparacion del manjar blanco...

mehr...

Nos quedamos una semana en la granja familiar en Zhizhou en noviembre. Ayudamos a preparar el suelo para la siembra, esparcimos abono muy fresco, cort...

mehr...

Estuvimos una semana en noviembre en la granja de aguacates de Vilzeth & Jimena. Son personas tan amables y abiertas y dan la bienvenida a todos a su ...

mehr...

Hola Yupanqui! Disculpe, esto es tan tarde. Nos quedamos con Yupanqui durante dos semanas en septiembre ayudándolo a construir su nueva cocina de guad...

mehr...

Mi tiempo en la casa de Jazmín y su madre Lili fue una experiencia única para mí. Aprendía mucho durante este semana: sobre la cultura y historia de B...

mehr...

Als Host registrieren

Das Registrieren als Gastgeber bei workaway.info ist komplett kostenlos.

Workaway.info wurde gegründet, um Austausch zu fördern und Neues zu lernen. Gastgeber bei Workaway sollten Interesse an einem Kultur- und Erfahrungsaustausch haben. Sie sollten Gästen in einer herzlichen und gastfreundlichen Atmosphäre willkommen heißen und ihnen freie Kost und Logis bieten.

Als Gastgeber (Host) registrieren

Vorteile von Workaway

24-Stunden-Support für Mitglieder
Zahlenden Mitgliedern steht unser freundliches Support-Team rund um die Uhr zur Verfügung.
Persönliches Empfehlungsschreiben
Mitglieder können ein persönliches Empfehlungsschreiben anfordern, das Feedback von Hosts enthält, bei denen sie bereits zu Gast waren.
Erhalte Tipps und Ratschläge zur optimalen Präsentation deines Profils
Ein Team-Mitglied liest dein Profil durch und gibt dir Tipps wie du Hosts gegenüber deine Fähigkeiten besser herausstellen kannst
Gastgeber und Workawayer in der Nähe auf einer Karte anzeigen
Schau dir an, wer in der Nähe ist und schicke ihnen eine Direktnachricht. Chatte, triff dich und lerne Gleichgesinnte kennen
Sprich im Chat mit deinem persönlichen Berater
Mitglieder können mit jemandem von unserem Team in Echtzeit sprechen und ihre Fragen direkt stellen
Nimm mit anderen Reisenden Verbindung auf
Finde Reisepartner mit gleichen Plänen und Interessen. Verbindet eure Profile miteinander, um gemeinsam Hosts zu besuchen und die Region zu erkunden.

Beliebte Hosts und Organisationen in Südamerika

Familie (1079)

Herberge (713)

Bauernhof (565)

Südamerika

Südamerika ist ein Kontinent der Superlative - hier gibt es den größten Regenwald der Welt und den größten Fluss (Amazonas), das höchste Gebirge außerhalb Asiens (die Anden), den höchsten Wasserfall der Welt (den 979 m hohen Salto Ángel in Venezuela) und einen der breitesten Wasserfälle der Welt (die Iguaçu-Wasserfälle an der Grenze zwischen Argentinien, Brasilien und Paraguay). Und last but not least befindet sich auf dem Kontinent die am weitesten südlich gelegene Stadt der Welt: Ushuaia.

Südamerika ist auch ein Kontinent extremer Kontraste zwischen bevölkerungsreichen Metropolen wie Sao Paolo und Rio de Janeiro in Brasilien und den abgelegenen Galapagos-Inseln in Ecuador, zwischen der heißen, trockenen Atacama-Wüste und den eisigen Landschaften Patagoniens und Feuerlands... Mit seinen langen Küstenabschnitten entlang der Karibik, dem Südpazifik und dem Südatlantik bietet der Kontinent eine Fülle von Stränden, von paradiesischen Traumstränden mit seichtem, kristallklarem Wasser bis hin zu spektakulären Surfspots.

Aber es ist auch ein sehr großer Kontinent mit fünf Zeitzonen und einer Nord- Südausdehnung von mehr als 7500 km. Um ihn kennenzulernen, braucht man ordentlich Zeit... zum Glück gibt es Workaway und über den ganzen Kontinent verteilt viele Workaway-Gastgeber! Als Workaway-Volunteer kannst du jedes südamerikanische Land kostengünstig erkunden, einen unvergesslichen Sommer oder ein tolles Gap Year erleben, einen nützlichen Beitrag leisten, neue Fähigkeiten erlernen, viele Menschen treffen und Freunde fürs Leben finden.


Budget-Reisen in Südamerika

Die Länder Südamerikas sind in der Regel sehr gastfreundlich, und der Tourismussektor konnte in den letzten Jahren einen starken Aufschwung verzeichnen. Jedes Land hat seinen eigenen Charme und kann mit zahlreichen touristischen Attraktionen aufwarten, so dass es dir schwerfallen dürfte, eine Auswahl für deine Reise zu treffen. Die gute Nachricht ist, dass das Reisen in Südamerika in der Regel relativ kostengünstig ist. Volunteering mit Workaway sorgt zudem dafür, dass dir kaum Kosten für Unterkunft und Verpflegung entstehen und zwischen zwei Volunteering-Aufenthalten kannst du die Tipps unserer erfahrenen Workawayer zum Reisen mit kleinem Budget beherzigen.


Klima in Südamerika

Die gewaltige Größe Südamerikas bedeutet, dass das Klima von Region zu Region sehr unterschiedlich sein kann. Im größten Teil des Kontinents herrschen jedoch tropische Temperaturen - mit Ausnahme von Patagonien, der südlichsten Region zwischen Argentinien und Chile, wo das Klima sehr variabel und zum Teil extrem ist. Und auch weiter nördlich in den Anden können die Temperaturen in Höhenlagen empfindlich sinken. Reisende, die von Ländern der Nordhalbkugel kommen, seien daran erinnert, dass in Südamerika von November bis Februar Sommer und von Juni bis August Winter ist. Informiere dich, wie das Klima in der Region ist, die du bereisen willst, um das Richtige einzupacken. Besuche unseren Blog, um Packtipps und andere Ratschläge und Tippsvon erfahrenen Workawayern zu finden, und lies weiter, um weitere spezifische Hinweise und Empfehlungen für Südamerika zu erhalten.


Südamerika, ein Kontinent mit Tausend Facetten

Der Kontinent setzt sich aus 12 Ländern unterschiedlicher Größe zusammen. In Brasilien lebt mehr als die Hälfte der Bevölkerung und das portugiesischsprachige Land nimmt etwa die Hälfte der Landfläche des Kontinents ein. Die offizielle Sprache in Argentinien, Bolivien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Paraguay, Peru, Uruguay und Venezuela ist Spanisch, wenngleich auch viele indigene Sprachen gesprochen werden. In Guyana, Surinam und Französisch-Guayana wird Englisch, Niederländisch bzw. Französisch gesprochen. Diese sprachliche Vielfalt ist das Ergebnis der unterschiedlichen kolonialen Vergangenheit der einzelnen Länder. Zudem ist jedes Land auch von den Spuren alter Zivilisationen, indigener Völker der Vergangenheit und der Gegenwart sowie von der Geschichte der Sklaverei geprägt. Diese Einflüsse haben eine lebendige und vielfältige Kultur hervorgebracht.

Bei der Planung deiner Reise solltest du bedenken, dass du, wenn du gern unter Menschen sein möchtest, dich auf den Norden und die Küstengebiete konzentrieren solltest, sowie auf den östlichen Teil des Kontinents, wo die Mehrheit der Bevölkerung lebt. Wenn du einsame Naturlandschaften suchst, empfehlen wir dir vor allem den Süden und Westen des Kontinents. Um dir bei der Planung deiner Reise nach Südamerika behilflich zu sein, haben wir für dich ein paar Ideen für Reiseziele und Aktivitäten aus der unglaublichen Fülle an Angeboten und Möglichkeiten ausgewählt. Wähle eine Region aus, die du besuchen möchtest, und durchsuche dann die über den ganzen Kontinent verteilten 3500 Workaway-Gastgeber, um die perfekte Ausgangsbasis für deinen Aufenthalt zu finden.


Die Highlights von Südamerika

Alte und moderne Kultur

Die Überreste alter Zivilisationen teilen sich den Kontinent mit berühmten Metropolen: In Brasilia findest du einzigartige moderne Architektur, in Buenos Aires alte europäische Architektur aus der Kolonialzeit, in Cuzco eine authentische indigene Kultur, in Rio de Janeiro einen starken afrikanischen Einfluss, in São Paolo eine große japanische Gemeinde und fast überall die Spuren der spanischen oder portugiesischen Konquistadoren.

Ein paar Highlights:

  • Besuche die ältesten Felsmalereien Südamerikas in der Serra da Capivara.
  • Was die Kultur indigener Völker angeht, gehören Inkastätten wie Sacsayhuaman und Machu Picchu sicherlich zu den absoluten Höhepunkten eines Besuchs. Auf der abgelegenen chilenischen Osterinsel erwartet dich ein weiteres archäologisches Wunder Südamerikas: Die riesigen Steinstatuen "Moai", die aus lokalem Vulkangestein gehauen wurden, sind eindrucksvolle Relikte aus einer Jahrhunderte zurückliegenden Epoche.
  • Die Kolonialzeit hatte einen großen Einfluss auf die Architektur Südamerikas, wie man in Städten wie Santiago in Chile, Antigua in Guatemala und Quito in Ecuador sehen kann, aber es gibt auch erstaunliche moderne Denkmäler und Bauwerke in Südamerika zu sehen. Eines der berühmtesten ist die über Rio de Janeiro in Brasilien thronende Christusfigur.
  • Die Spanier und Portugiesen brachten einst den katholischen Glauben nach Südamerika und veranlassten den Bau einiger fantastischer Kirchen und Kathedralen. Das sehenswerte Santuario de Las Lajas in Kolumbien ist eine neugotische Kirche im nordeuropäischen Stil, die über der Schlucht eines kleinen Flusses an einem Berghang thront. Die kolumbianische Stadt Cartagena besitzt neben historischen Kirchen auch einige wunderschöne alte Häuser und öffentliche Gebäude.
  • Von argentinischen Gauchos bis zu Schamanen in den Anden - überall in Südamerika hast du die Möglichkeit, ganz unterschiedliche Kulturen kennenzulernen. Besuche die indigenen Gemeinschaften von Belém, Manaus, Cuzco, Lima und La Paz.

Unberührte Natur und spektakuläre Landschaften

In Südamerika gibt es über 100 UNESCO-Welterbestätten, wie den Iguaçu-Nationalpark in Brasilien, die Galapagos-Inseln, den Los Glaciares-Nationalpark in Argentinien, Machu Picchu in Peru...und viele andere. Mit mehreren Millionen Quadratkilometern Amazonas-Regenwald und Hunderten von Inseln sind viele Orte noch völlig unberührt, was Südamerika zu einem besonders spannenden, geheimnisvollen und faszinierenden Kontinent macht.

  • Nirgendwo ist die Tierwelt so beeindruckend und vielfältig wie im tropischen Amazonasgebiet, wo über 1 400 Säugetierarten, darunter Jaguare und Ozelots, und über 1 500 Vogelarten heimisch sind. Mit einem erfahrenen Guide ist es möglich, viele dieser Tiere auch tatsächlich zu Gesicht zu bekommen, und es gibt auch zahlreiche Tierreservate und Schutzgebiete, die du besuchen kannst.
  • Die abgelegenen Galapagos-Inseln stehen ganz oben auf der To-Do-Liste vieler Reisender. Ihre Abgeschiedenheit führte zu den evolutionären Besonderheiten, die Darwin dazu veranlassten, seine Theorie in "Über die Entstehung der Arten" zu entwickeln. Taucher erwartet hier eine unglaubliche Vielfalt an Meerestieren. Einzigartige Arten wie der Blaufußtölpel, die riesige Galapagos-Schildkröte und die Meerechse können bei Wanderungen oder Bootsausflügen entlang der Küste gesichtet werden.
  • Die riesige Atacama-Wüste, die trockenste Gegend der Welt, ist mit ihrem unglaublichen Valle de la Luna - ihrem Tal des Mondes - ebenso schön wie spektakulär.
  • Auch der Salzsee Uyuni im bolivianischen Altiplano ist unbedingt einen Besuch wert: nach Regenfällen kannst du hier das fantastische Spektakel erleben wie sich der Himmel im Wasser spiegelt, so weit das Auge reicht!
  • Der größte See Südamerikas, der Titicacasee, ist der höchstgelegene schiffbare See der Welt. Im Herzen der Anden zwischen Peru und Bolivien gelegen, soll er der Legende nach der Geburtsort der Sonne sein.
  • Südamerika besitzt spektakuläre Gebirgslandschaften... Der Nationalpark Torres del Paine in Chile ist eine der berühmtesten Berggruppen - hier ragen die Felsen wie Türme in den Himmel. Der Nationalpark Los Glaciares in Argentinien ist eine eisige Weltkulturerbestätte aus dem Quartär - hier kannst du Gletscher Eisberge in den riesigen Lago Argentino kalben sehen!

Festivals und Tanz

Wenn man von Musik- und Tanzfesten in Südamerika spricht, denkt man natürlich unwillkürlich an den Karneval von Rio de Janeiro. Mehr als zwei Millionen Menschen strömen jedes Jahr in die Stadt, um an den Feierlichkeiten und Umzügen teilzunehmen. Sambamusik, kostümierte Tänzerinnen und Tänzer sowie bunte Umzugswagen ziehen durch die Straßen und bilden den spektakulären Höhepunkt eines gigantischen Fests. Aber Südamerika hat noch viele andere Feste zu bieten, bei denen Musik und Tanz im Mittelpunkt stehen und die dir die perfekte Gelegenheit bieten, mit Einheimischen in Kontakt zu kommen.

  • Neben Rio de Janeiro mit seinen farbenprächtigen Umzügen, sind auch Barranquilla in Kolumbien und die von Reggae-Musik geprägten Umzüge in Salvador de Bahia tolle Orte, um den Karneval in Südamerika zu erleben.
  • Aber auch außerhalb der Karnevalszeit gibt es in Südamerika noch viele andere Feste zu feiern, wie zum Beispiel das Sonnenfest Inti Raymi. Dieses an einer Inkastätte in der Nähe der Stadt Cusco veranstaltete, farbenfrohe Fest mit Musik und Tanz ist eines der wichtigsten Feste der indigenen Andenvölker.
  • Das farbenfrohe Blumenfest Feria de las Flores in Kolumbien ist ein Festival, bei dem Hunderte Bauern aus der Region bei einem Umzug um die prächtigsten Blumenarrangements wetteifern.
  • Das Neujahrsfest der Aymara in der Nähe der Stadt La Paz in Bolivien ist ebenfalls ein tolles Event, bei dem du mit den Einheimischen in Kontakt kommen und ausgelassen feiern kannst.
  • Medellin in Kolumbien ist eines der bekanntesten Salsa-Zentren der Welt. Wenn du die Salsa-Basics beherrschst, kannst du in den Salsa-Clubs hier fantastische Tanznächte erleben.
  • Auch Buenos Aires ist eine Top-Destination für Fans der lateinamerikanischen Tänze! Man sieht es den Einheimischen tagsüber nicht unbedingt an, aber Tango ist ihre große Leidenschaft! Und es gibt zahlreiche Orte, an man ihnen beim Tango tanzen zusehen kann.

Wunderschöne Strände

Strände gehören für viele zu einem gelungenen Urlaub dazu, und Südamerika hat unendlich viele davon. Darunter hippe Partystrände, weniger belebte, Traumstrände zum Entspannen, coole Surfstrände, Tauch- und Schnorchelspots...

  • Brasilien hat eine Fülle schöner Strände zu bieten, darunter auch den Jericoacoara Strand - kurz Jeri genannt - in einem abgelegenen Nationalpark mit einer riesigen Düne, die für spektakuläre Sonnenuntergänge bekannt ist, wobei du manchmal das seltene Phänomen des „grünen Leuchtens“ beobachten kannst.
  • Wer kennt nicht den Song „The Girl from Ipanema“ über eine Strandschönheit von Rios berühmtestem Strand. In Rio de Janeiro gibt es ein gutes Dutzend verschiedener Strände, doch ein Bummel entlang des Ipanema Strands mit den Lyrics „Tall and tan, and young and lovely, the girl from Ipanema goes walking....” im Kopf ist nicht zu toppen!
  • Ecuadors Montañita ist ein beliebter Strand, der aufgrund seiner verlässlich idealen Surfbedingungen über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist.
  • Punta del Diabolo ist ein Backpacker-Hotspot in Uruguay, der um ein Fischerdorf herum entstanden ist. Obwohl die Besucherzahlen inzwischen stetig gestiegen sind, kommen immer noch viele Leute hierher, um inmitten von Kiefern und Sanddünen im Freien zu campen. Weiter im Süden befindet sich Cabo Polonio, das 2009 zum Nationalpark erklärt wurde. Ein winziger abgelegener Fischer- und Strandort ohne Strom- und Wasser- und Straßenanschluss, mit einer Seelöwenkolonie und ruhigen Stränden rund um den gleichnamigen Leuchtturm.
  • Nördlich von Valparaiso, der kulturellen Hauptstadt Chiles, gibt es viele Strände zu entdecken, aber der schönste und am besten erhaltene ist Zapallar. Er erstreckt sich entlang einer hufeisenförmigen Bucht, die von bewaldeten Hügeln mit alten Villen und schicken Ferienhäusern gesäumt ist.
  • Die wärmsten Wassertemperaturen in Argentinien findet man an den Küsten der Provinz Buenos Aires. Entlang der über 800 km Küstenlinie erwarten dich hier herrliche Sandstrände, die im Hinterland in die Pampa-Ebene übergehen. Cariló, in der Nähe des Ferienortes Pinamar, ist ein authentisch anmutendes, gepflegtes Designer-Pueblo mit Dünen und schattigen Pinien, in dem die meisten Unterkünfte in kleinen Holzhäusern angeboten werden.
  • Mit Peru verbindet man unwillkürlich uralte Bauwerke der Inkas, wunderschöne Städte aus der Kolonialzeit und seit ein paar Jahren auch gehobene Gastronomie. Peru ist aber auch ein Hotspot für Surfer, für die die 2.415 km lange Pazifikküste an verschiedenen Orten ideale Bedingungen bietet. Zudem kann das Land mit einladenden Badeorten aufwarten. Wie z.B. Máncora im Norden, mit seinen langen sauberen Sandstränden, hübschen Strandhütten, kleinen Hotels und ausgezeichneten Restaurants. Es gibt eine aktive Kiter- und Surferszene, aber die warmen Gewässer sind oft ruhig.
  • Kolumbiens Karibikküste bietet alles, was das Herz begehrt - mit einem warmem, türkisfarbenem Wasser, Hängematten und Kolibris - und ist noch nicht allzu überlaufen. Die Strände des Tayrona National Park sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Volunteering in Südamerika

Workaway ist die weltweit führende Community für Volunteering und kulturellen Austausch. Sie bietet alleinreisenden Backpackers in Südamerika, ebenso wie zusammen reisenden Paaren, Freunden, Familien und Gruppen ein breites Spektrum an Möglichkeiten, mit Einheimischen in Kontakt zu kommen. Im Gegenzug für ein paar Stunden Mithilfe pro Tag in der Regel an fünf Tagen die Woche gewähren dir Workaway-Gastgeber kostenlos Unterkunft und Verpflegung. Die perfekte Möglichkeit, um Südamerika kostengünstig zu bereisen oder deinen Aufenthalt dort zu verlängern. Ganz gleich, ob dir der Sinn nach den pulsierenden Metropolen Südamerikas oder abgelegenen Orten inmitten unberührter Natur oder im Hinterland steht, irgendwo wartet garantiert der perfekte Gastgeber auf dich. Vielleicht suchst du etwas für die Sommerferien oder für ein Überbrückungsjahr ... Das Spektrum an Volunteering-Möglichkeiten ist schier grenzenlos und verspricht fantastische Abenteuer und die Zeit deines Lebens.

Volunteering im Ausland: finde den perfekten Host in Südamerika

Als Mitglied der Workaway Community kannst du von Tausenden Bewertungen und Feedbacks profitieren, um den idealen Gastgeber für dich auszuwählen. Bringe dich, deine Kultur, deine Sprache und deine Fähigkeiten ein, um bei einem Projekt, einer Familie oder einer Gemeinschaft mitzuhelfen, die die verschiedensten Volunteering-Programme, Volunteering-Projekte und Volunteering-Jobs anbieten. Wenn du als Backpacker das authentische Herz von Südamerika kennenlernen möchtest, nutze einfach den Regionalfilter, um dir die vielen Angebote fernab der touristischen Hochburgen anzeigen zu lassen. Du kannst so das Reisen abseits des Mainstreams mit einem Aufenthalt bei einer Familie oder Organisation in einer südamerikanischen Groß- oder Kleinstadt kombinieren, um verschiedene Facetten des lokalen Alltags kennenzulernen.

Reisen und gleichzeitig einen positiven Beitrag leisten

Wer reist nicht gern in den Urlaub, um sich zu erholen und zu entspannen? All jene, die dabei tief in das Leben und den Alltag des Gastlandes eintauchen und sich positiv einbringen möchten, sind bei Workaway genau richtig. Möchtest du einige der verschiedenen Kulturen von Südamerika kennenlernen? Volunteering eröffnet dir einzigartige Chancen zu einem wahrhaft bereichernden kulturellen Austausch und bietet dir ein unvergessliches Erlebnis, während du dich gleichzeitig nützlich machst, indem du z. B. bei der Restaurierung eines alten Gebäudes hilfst, im Haushalt mit anpackst oder dich um Kinder oder Tiere kümmerst. Work & Travel in Südamerika ist die perfekte Gelegenheit, diesen einzigartigen Kontinent, seine Länder, seine Natur und seine Menschen hautnah kennen zu lernen.

Arbeiten und Krankenversicherung in Südamerika

Wenn du Südamerika als Volunteer und nicht als Tourist bereisen willst, brauchst du für jedes von dir besuchte Land ein entsprechendes Visum. Um mehr darüber zu erfahren, was die aktuellen Anforderungen des Landes sind, das du besuchen möchtest, solltest du dich vor deiner Abreise von zu Hause an dessen Botschaft in deinem Land wenden. Und denke bitte auch daran, eine Krankenversicherung abzuschließen, durch die du auch im Ausland ausreichend abgedeckt bist.

Es ist schier unmöglich, den Facettenreichtum eines Kontinents von der Größe Südamerikas in einem einzigen Artikel zu beschreiben, am besten du findest es bei einem Besuch selbst heraus – melde dich also bei Workaway an und beginne mit der Reiseplanung!