Volunteering, arbeiten und reisen in
Kanada

Über 50.000 Projekte

Lokale Communitys, Personen und Familien

162 Länder

Für Volunteering, Arbeit und kulturellen Austausch

582210 Bewertungen

Weltweit führende Community

Low-Cost Reisen

Ohne teure Agenturgebühren

Volunteering und Arbeiten in Kanada – Low-cost Reisen im Ausland - Workaway!

Hier bei Workaway findest du 500+ Hosts und Organisationen, die Volunteering-Einsätze in Kanada anbieten.
Low-cost Reisen ohne teure Agenturgebühren.


Reise in Regionen Kanadas Kanada

  • Alberta  (133)

    Calgary, Edmonton, Red Deer, Lethbridge, Medicine Hat, Grand Prairie, Fort McMurray, Camrose, Brooks, Wetaskiwin

  • Britisch-Kolumbien  (500+)
  • Manitoba  (30)

    Winnipeg, Brandon, Thompson, Selkirk, Steinbach, Dauphin, Flin Flon, Norway House, The Pas, Nelson House

  • Neubraunschweig  (27)
  • Neufundland und Labrador  (14)
  • Nordwest-Territorien  (3)
  • Neuschottland  (81)
  • Nunavut  (1)

    Iqaluit, Rankin Inlet, Arviat, Igloolik, Baker Lake, Pond Inlet, Cambridge Bay, Cape Dorset, Pangnirtung, Kugluktuk

  • Ontario  (242)

    Toronto, Ottawa, Hamilton, Kitchener, Oshawa, London, Windsor, Barrie, Sudbury, Sarnia

  • Prinz-Edward-Insel  (16)
  • Québec  (321)

    Montréal, Quebec, Sherbrooke, Trois Rivieres, St.-Jerome, Drummondville, Chicoutimi, Shawinigan, Joliette, Victoriaville

  • Saskatchewan  (35)

    Saskatoon, Regina, Moose Jaw, Prince Albert, North Battleford, Swift Current, Yorkton, Weyburn, Meadow Lake, Kindersley

  • Yukon  (58)

    Whitehorse, Dawson, Watson Lake, Burwash Landing

Das Neueste von unserer Community in Kanada


Workaway Bewertungen

Es gibt 9222 Bewertungen für 500+ Gastgeber und Organisationen in Kanada.
500+ Hosts in Kanada wurden mit mindestens 4.9/5 bewertet!

We stayed two weeks with Jill & Peter and time has flown by quickly. Their farm is a beautiful and very peaceful place.
Both are very caring and let u...

mehr...

I spent two months with this cute family and I had the best time!! They have two wonderful children and it felt like home the whole time!
PEI is a be...

mehr...

I really had an irreplaceable experience. I loved living here and I was sad to leave. The various tasks and projects make every day exciting! The anim...

mehr...

If you're searching for an amazing island getaway, this is the spot for you! The pictures on the profile really don't capture the true beauty of this ...

mehr...

I had a really great time at Marlene and Peter's farm. I was only there for a couple of weeks, but in that time I regularly fed the chickens and colle...

mehr...

Als Host registrieren

Das Registrieren als Gastgeber bei workaway.info ist komplett kostenlos.

Workaway.info wurde gegründet, um Austausch zu fördern und Neues zu lernen. Gastgeber bei Workaway sollten Interesse an einem Kultur- und Erfahrungsaustausch haben. Sie sollten Gästen in einer herzlichen und gastfreundlichen Atmosphäre willkommen heißen und ihnen freie Kost und Logis bieten.

Als Gastgeber (Host) registrieren

Vorteile von Workaway

24-Stunden-Support für Mitglieder
Zahlenden Mitgliedern steht unser freundliches Support-Team rund um die Uhr zur Verfügung.
Persönliches Empfehlungsschreiben
Mitglieder können ein persönliches Empfehlungsschreiben anfordern, das Feedback von Hosts enthält, bei denen sie bereits zu Gast waren.
Erhalte Tipps und Ratschläge zur optimalen Präsentation deines Profils
Ein Team-Mitglied liest dein Profil durch und gibt dir Tipps wie du Hosts gegenüber deine Fähigkeiten besser herausstellen kannst
Gastgeber und Workawayer in der Nähe auf einer Karte anzeigen
Schau dir an, wer in der Nähe ist und schicke ihnen eine Direktnachricht. Chatte, triff dich und lerne Gleichgesinnte kennen
Sprich im Chat mit deinem persönlichen Berater
Mitglieder können mit jemandem von unserem Team in Echtzeit sprechen und ihre Fragen direkt stellen
Nimm mit anderen Reisenden Verbindung auf
Finde Reisepartner mit gleichen Plänen und Interessen. Verbindet eure Profile miteinander, um gemeinsam Hosts zu besuchen und die Region zu erkunden.

Beliebte Hosts und Organisationen in Kanada

Familie (500+)

Bauernhof (299)

NGO (11)

Hostel (9)

Boot (6)

Schule (2)

Kanada

Man macht sich eigentlich gar keine Vorstellung davon, wie groß Kanada tatsächlich ist - bis man 2 Stunden lang über den dünn besiedelten „Kanadischen Schild“ in Richtung Toronto geflogen ist... Das Land ist einfach riesig! (Nur Russland ist größer.) Kanada ist bekannt für seinen Ahornsirup, für Eishockey, die Niagarafälle und als einer der sichersten Staaten der Welt. Das Land ist so riesig und hat so viele Facetten, dass eine Reise nicht ausreicht, um ihm gerecht zu werden: es erstreckt sich über sechs Zeitzonen und über 5000 km von St. John‘s in Neufundland bis Victoria in British Columbia, mit dem Flugzeug braucht man von Toronto mehr als 4 Stunden bis nach Vancouver!

Bloß gut, dass es Workaway gibt und dass die Workaway-Gastgeber über das ganze Land verteilt sind. Als Workaway-Volunteer kannst du in Kanada kostengünstig herumkommen, einen unvergesslichen Sommer oder ein tolles Gap Year erleben, einen nützlichen Beitrag leisten, neue Fähigkeiten erlernen, neue Leute kennenlernen und Freunde fürs Leben finden.

Allein schon aufgrund der enormen Größe des Landes, gibt es landschaftlich und klimatisch große Unterschiede, informiere dich also vorher genau, um das Richtige für dein Reiseziel einzupacken und lies unseren Blog, um Packtipps und andere Ratschläge und Tipps von erfahrenen Workawayern zu finden und um weitere spezifische Hinweise und Empfehlungen für Kanada zu erhalten.


Das Klima in Kanada

Die Winter in Kanada können wirklich sehr streng sein, doch in der bevölkerungsreichsten Region, im südlichen Ontario, ist das Klima nicht ganz so extrem. In Iqaluit, der Hauptstadt von Nunavut, die knapp unterhalb des Polarkreises liegt, ist es das ganze Jahr über sehr kalt, mit Ausnahme der Monate Juli und August - wo die Durchschnittstemperatur auf 12 °C „klettert“. An den Küsten von British Columbia wiederum ist es angesichts des Breitengrads ziemlich mild. Hier bleiben die Temperaturen den größten Teil des Winters über dem Gefrierpunkt, auch wenn man hier nicht weit von einigen der größten Berggletscher des Kontinents entfernt ist.

Die Sommer in den bevölkerungsreichsten Regionen von Kanada sind in der Regel kurz und heiß. Temperaturen über 35°C (95°F) sind im südlichen Kanada nicht ungewöhnlich. Und im Süden von Ontario und Quebec (einschließlich Montreal) gibt es neben großer Hitze oft auch eine hohe Luftfeuchtigkeit.


Kanada, Land der tausend Facetten

Wer zum ersten Mal Kanada besucht, wird von der Vielfalt des Landes überrascht sein. Es ist ein Land der Kontraste: weite Regionen sind nahezu unbewohnt, und die meisten der 35 Millionen Einwohner leben im südlichen Teil im Umkreis von größeren Städten nahe der Grenze zu den USA.

Wie in den USA leben auch in Kanada Menschen unterschiedlichster Kulturen und Herkünfte in Communitys, die sich im Zuge der verschiedenen Einwanderungswellen gebildet haben und die heute die Zahl der indigenen First Nation Einwohner bei weitem übersteigen. Aber dieser bunte Mix aus Kanadiern scheint einen Way of Life gefunden zu haben, der gut funktioniert - denn drei kanadische Städte befinden sich in den Top Ten der Liste der weltweit lebenswertesten Städte 2017 (Vancouver, Toronto und Calgary), und das Land ist die Nummer sieben auf der Liste der glücklichsten Länder der Welt.

Den Besucher erwartet also eine exotische Mischung aus kulturellen, künstlerischen und kulinarischen Erlebnissen, die von Vancouvers riesigem Chinatown über das Inuit-Land im hohen Norden bis hin zur französischsprachigen Kultur Quebecs und der keltischen Musik in den atlantischen Provinzen reicht. Backpackern eröffnet diese Vielfalt ein aufregendes Spektrum an Volunteering-Möglichkeiten für Alleinreisende, Paare und Familien bei Gastgeberfamilien, NGOs oder Communities. Dieses umfasst Farmaufenthalte, bei denen man sich um Tiere kümmert oder alles über Permakultur lernt, Mithilfe in Hostels, Kinderbetreuung oder das Lernen/Unterrichten von Fremdsprachen in pulsierenden Städten...

Um dir die Planung deines Aufenthalts in Kanada zu erleichtern, haben wir das Land für dich in sechs Regionen aufgeteilt. Wähle eine Region aus, die du besuchen möchtest, und durchsuche dann die über das ganze Land verteilten, in ländlichen oder städtischen Gebieten lebenden, mehr als 2000 Workaway-Gastgeber, um die perfekte Ausgangsbasis für deinen Aufenthalt zu finden.


Die regionalen Highlights Kanadas

Die Seeprovinzen und Atlantischen Provinzen (New Brunswick, Newfoundland und Labrador, Nova Scotia, Prince Edward Island)

Als eines der ersten Gebiete, das von europäischen Einwanderern besiedelt wurde, bestechen die Atlantischen Provinzen durch ihre Architektur aus der Kolonialzeit und sind bekannt für die historische Schönheit ihrer Städte wie Halifax - das den zweitgrößten Naturhafen der Welt besitzt - aber auch für ihre landschaftliche Schönheit (vor allem entlang der Küsten). Das wirtschaftliche Hauptstandbein dieser Region ist die Fischerei- und Schiffsindustrie.

Ein paar Highlights...

  • In Nova Scotia triffst du auf der Cape Breton Insel auf keltische Geschichte ebenso wie auf die Geschichte der französischsprachigen Akadier und der First Nations. Die 300 km lange Cabot Trail, die entlang des Cape Breton Highlands National Park führt, gilt als eine der weltweit schönsten Küstenstraßen. Besuche unbedingt den Red Shoe Pub, wo keltische Folkmusiker für ordentlich Stimmung sorgen.
  • Entdecke die Küste: Die Küstenregion Eastern Shore in der Nähe von Halifax hat mehrere schöne Sandstrände zu bieten, die teilweise über Holzstege zu erreichen sind, darunter bewachte Badestrände und tolle Surfstrände. Keinesfalls verpassen solltest du auch Peggy's Cove und dessen Leuchtturm, der ein tolles Fotomotiv abgibt, sowie Point Amour, den höchsten Leuchtturm der kanadischen Atlantikküste, umgeben von den traumhaft wilden Landschaften der Küste Labradors.
  • Entdecke eine faszinierende Tierwelt: Vor den Küsten von Nova Scotia lassen sich vom Aussterben bedrohte nordatlantische Glattwale, Blauwale, Buckelwale und Robben beobachten. Und in Gros Morne, dem größten Nationalpark Neufundlands soll es sechs Elche pro Quadratkilometer geben!!!
  • Erkunde die Farmen und Weinbaugebiete auf der Prinz-Edward-Insel und besuche die kleine Stadt Malpeque, die für ihre Austernzucht bekannt ist. Entspanne am Basin Head Beach oder laufe auf Holzstegen über Salzmarschen- und Dünenlandschaften bis Greenwich, einem unberührten, rosafarbenen (!) Sandstrand - dem schönsten auf der Prinz-Edward-Insel.

Quebec

Quebec - ursprünglich Teil der Kolonie Neufrankreich - unterscheidet sich kulturell vom übrigen Kanada. Hier wird vorwiegend französisch gesprochen und Montreal ist tatsächlich die zweitgrößte französischsprachige Stadt der Welt! Die Provinz ist bekannt für ihr tolles kulturelles Angebot, die klassische Architektur Montreals sowie für Ahornsirup und Poutine (zwei absolute Basics der kanadischen Küche).

Ein paar Highlights...

  • Die gleichnamige Hauptstadt der Provinz Quebec ist die einzige befestigte Stadt nördlich von Mexiko, deren Stadtmauern noch heute stehen. Die Stadt hat ein ausgeprägtes europäisches Flair und ist bekannt für ihre schöne Altstadt, ihren Winterkarneval und ihre prächtige Architektur.
  • Montreal ist das kulturelle Zentrum der frankophonen Kultur Kanadas, und die Mehrsprachigkeit der Stadt ist einer ihrer wichtigsten Aspekte. Gönne dir einen Bagel nach Montrealer Art im Mile End, bummle durch die Straßen von Old Montreal, besuche den Bauernmarkt Marché Jean-Talon und entdecke Kanadas spannendste Indie-Rock-Szene, die für ihre zahlreichen Underground Clubs bekannt ist.
  • Fahre entlang der Route 132, vorbei an Felsenküsten und waldreichen Hügellandschaften, von Ste-Flavie bis zum Forillon National Park, oder entlang der Route 199, einer schmalen Küstenstraße, vorbei an Dünenlandschaften und Fischerdörfern auf den Magdalenen-Inseln.

Ontario

Auch die bevölkerungsreichste Provinz Kanadas - Ontario - ist riesig. Und hat viele Seen - überhaupt ist Kanada mit ca. 3 Millionen Seen das Land, das auf der Welt die meisten Seen besitzt. Laut National Geographic befindet sich allein in der Provinz Ontario etwa ein Drittel des weltweiten Süßwasservorkommens, verteilt auf 250.000 Seen, was sie zu einem idealen Sommerurlaubsziel macht: vor allem Muskoka Cottage Country, nördlich von Toronto, mit seinen vielen idyllischen Häuschen am See ist sehr beliebt. Im Gegensatz dazu pulsiert in Ontarios Hauptstadt Toronto, der größten Stadt Kanadas, das Leben und die kulturelle Vielfalt. Dieser Facettenreichtum bedeutet, dass Ontario ein Konzentrat von all dem ist, was Besucher als typisch kanadisch erachten.

Ein paar Highlights...

  • Toronto besitzt zahlreiche von bestimmten Einwanderergruppen geprägte Stadtviertel wie z.B. Koreatown und Little Italy, so dass du dich bei einem Bummel durch diese Viertel unwillkürlich nach Europa oder Asien versetzt fühlst. Von der Fähre auf der kurzen Überfahrt zu den der Stadt vorgelagerten Toronto Islands aus betrachtet, bilden die Wolkenkratzer des glitzernden Geschäftsviertels, die sich im Wasser des Ontariosees spiegeln, einen krassem Gegensatz zum ländlichen Flair der Inseln.
  • Erlebe kanadische Kunst und Kultur: Die National Gallery of Canada in Ottawa zeigt die weltweit größte Sammlung kanadischer Kunst und Inuit-Kunst, und die Art Gallery of Ontario in Toronto präsentiert dem Besucher seltene religiöse Statuen aus Québec, Schnitzereien der First Nations und Gemälde der berühmten Group of Seven (kanadische Landschaftsmaler). Die Stadt hat zudem (nach New York und London) die drittgrößte Theaterszene im englischsprachigen Raum zu bieten. Während des North by Northeast Festivals spielen fast 1000 Bands eine Woche lang im Juni auf den zahlreichen Bühnen Torontos.
  • Bummle über Märkte und durch hippe Viertel. Kensington Market mit seinen vielen Vintage Shops, internationalen Cafés und veganen Bäckereien ist ein cooles Viertel, in dem es sich in Toronto gut aushalten lässt. Aber auch der St Lawrence Market, eine wunderschöne, 1845 errichtete Markthalle, vollgepackt mit Marktständen, wird Foodies begeistern.
  • Fahre zu den Niagara-Fällen, die von der kanadischen Seite aus viel eindrucksvoller sind als von der amerikanischen. Du kannst die Wasserfälle auch von unten von einem Boot aus bestaunen, rundum geschützt in einem kostenlosen Plastik-Regenumhang. Auf dem Rückweg besuchst du vielleicht ein Weingut und probierst den für diese Region berühmten Eiswein.
  • Entdecke eine faszinierende Tierwelt: Im Algonquin Provincial Park hast du mit ein bisschen Glück die Möglichkeit, beim Wandern Elche und Eistaucher zu beobachten - die zu den Wahrzeichen Kanadas gehören - und im Hintergrund vielleicht das Heulen der Wölfe zu hören...
  • Fahre auf dem Highway 17 entlang des Lake Superior (Oberer See) und entdecke fjordähnliche Küstenlandschaften, versteckte Strände und in Nebel gehüllte majestätische Wälder entlang des Nordufers.

Die Prärieprovinzen (Alberta, Manitoba, Saskatchewan)

Die Canadian Prairies sind für ihre endlosen Weiten und riesigen landwirtschaftlich genutzten Flächen aber auch atemberaubenden Landschaften bekannten. Im Westen, am Rande von Alberta befinden sich die Rocky Mountains und die Nationalparks Banff und Jasper, und am östlichen Rand in Manitoba beginnt der „Kanadische Schild“ - der geologische Kern des nordamerikanischen Kontinents - der einige der ältesten Gesteine der Erde enthält. Calgary, Edmonton, und Winnipeg sind moderne Städte mit allem, was das Herz begehrt - von großen Rodeos bis hin zu hochkarätigen Museen.

Ein paar Highlights...

  • Calgary boomt derzeit wie kein anderer Ort in Kanada, was auf die Gewinne aus dem Ölsandabbau in Alberta zurückzuführen ist. Jeden Sommer findet hier die Calgary Stampede statt, ein Mega-Event mit Rodeos, landwirtschaftlichen Wettbewerben und Ausstellungen...wo du in die Welt der Cowboys und Rancher eintauchen kannst.
  • Wenn du Outdoor-Sport liebst: musst du unbedingt nach Banff, das Eldorado des Outdoor-Sports in den Rocky Mountains. Hier kannst du alles machen: Skifahren, Wandern, Rafting, Reiten, Mountainbiken...
  • Entdecke eine faszinierende Tierwelt: Bei einer Fahrt entlang der traumhaften Panoramastraße Icefields Parkway mitten durch die Rocky Mountains hast du ziemlich gute Chancen, Bären, Bergziegen oder Elche zu sehen. Und im Wood Buffalo National Park laufen dir vielleicht zottelige Bisons oder Wölfe über den Weg.
  • Tauche ein in die Geschichte: Besuche Batoche, Schauplatz der Schlacht von Batoche, wo der Métis-Anführer Louis Riel 1885 mit seinen Rebellen gegen die kanadische Armee kämpfte.
  • Auf dem Highway 742 fährst du auf einer Schotterstraße durch die Region Kananaskis mit ihren unendlichen Wäldern, wo immer wieder Wölfe, Elche und Bären gesichtet werden.

British Columbia

Die kurz auch als „B.C.“ bezeichnete Provinz gilt als eine der schönsten. Von der Metropole Vancouver mit ihrer beeindruckenden Kulturszene, über das charmante Victoria, bis hin zu den legendären Skipisten von Whistler und den Weingütern der Okanagan-Region... im facettenreichen B.C. jagt ein Highlight das andere! Außerdem sind die Winter in der Provinz im Schnitt die mildesten in Kanada, insbesondere in den Küstenregionen.

Ein paar Highlights...

  • In Vancouver kannst du am selben Tag an den Strand und auf die Skipiste! Wie Toronto besitzt die Stadt mehrere ethnisch geprägte Viertel, darunter das größte Chinatown in Kanada. Besuche das UBC Museum of Anthropology mit seiner Sammlung großer, wunderschön geschnitzter Totempfähle. Genieße Strandfeeling am English Bay Beach im Herzen von Vancouver, wo Leute Musik machen, sich sonnen, Volleyball spielen...
  • Entdecke eine faszinierende Tierwelt: Empfehlenswert ist ein Besuch des Khutzeymateen Grizzly Bear Sanctuary in der Nähe von Prince Rupert, wo mehr als 50 Grizzlys in einem Schutzgebiet beobachtet werden können. Oder halte auf Vancouver Island Ausschau nach den in den Gewässern vor Victoria heimischen Killerwalen. Und wenn du schon einmal dort bist, musst du unbedingt auch den letzten gemäßigten Regenwald der Welt besuchen.
  • Nutze das tolle Angebot an Aktivitäten: Tofino auf Vancouver Island ist ein super Ort, um abzuhängen, man kann sich hier aber auch sehr gut aktiv betätigen z.B. beim Surfen im Pazifik, Kayakfahren, Wandern...
  • Auch Kunstfans kommen auf ihre Kosten: Entlang der Sunshine Coast von British Columbia erwarten dich zahlreiche Kunstgalerien. Wenn eine violette Flagge draußen hängt, bedeutet das übrigens, dass der Künstler gerade da ist.

Der Norden (Northwest Territories, Nunavut, Yukon)

Diese Provinzen gehören zu den abgelegensten Regionen der Welt, und obwohl sie eher für ihre einzigartige Tierwelt und Landschaften bekannt sind, gibt es dort auch einige sehenswerte Ortschaften, wie z.B. Dawson City, ein Ort, der noch fast genauso wie zu Zeiten des Goldrauschs von 1898 aussieht, oder Iqaluit, Kanadas jüngste Territorialhauptstadt, die eine interessante Architektur bietet, die an das raue Klima des Nordens angepasst ist.

Ein paar Highlights...

  • Lust auf Abenteuer? Whitehorse liegt auf halber Strecke des Alaska Highway und ist die Verwaltungs- und Kunsthauptstadt von Yukon. Zudem ist die Stadt der Ausgangspunkt für viele Touren durch die Wildnis des kanadischen Nordens, so dass es hier viele Outdoor-Ausrüster gibt, wo man Equipment finden und Guides buchen kann. In Yellowknife, der entlegenen Hauptstadt der Northwest Territories, kannst du beim Hundeschlittenfahren die Nordlichter sehen!
  • Entdecke eine faszinierende Tierwelt: In Kanada gibt es Bären in den drei Farben Schwarz, Braun und Weiß! Mehr als 50 % aller Eisbären der Welt leben in Kanada. Hautnah erleben kann man sie vor allem im Umland von Churchill am Rande der Hudson Bay, wo man mit ein bisschen Glück auch Belugawale zu Gesicht bekommt. Und wenn du im Oktober kommst, erwartet dich das Schauspiel der Nordlichter noch on top!
  • Auch Kunstfans kommen auf ihre Kosten: Cape Dorset, ein kleiner Ort in Nunavut, ist das bedeutendste Zentrum der Inuit-Kunst.

Volunteering in Kanada

Workaway ist die weltweit führende Community für Volunteering und kulturellen Austausch. Sie bietet alleinreisenden Backpackers in Kanada, ebenso wie zusammen reisenden Paaren, Freunden, Familien und Gruppen ein breites Spektrum an Möglichkeiten, mit Einheimischen in Kontakt zu kommen. Im Gegenzug für ein paar Stunden Mithilfe pro Tag in der Regel an fünf Tagen die Woche gewähren dir Workaway-Gastgeber kostenlos Unterkunft und Verpflegung. Die perfekte Möglichkeit, um Kanada kostengünstig zu bereisen oder deinen Aufenthalt dort zu verlängern. Ganz gleich, ob dir der Sinn nach den pulsierenden Metropolen Kanadas oder abgelegenen Orten inmitten unberührter Natur oder im Hinterland steht, irgendwo wartet garantiert der perfekte Gastgeber auf dich. Vielleicht suchst du etwas für die Sommerferien oder für ein Überbrückungsjahr ... Das Spektrum an Volunteering-Möglichkeiten ist schier grenzenlos und verspricht fantastische Abenteuer und die Zeit deines Lebens.

Volunteering im Ausland: finde den perfekten Host in Kanada

Als Mitglied der Workaway Community kannst du von Tausenden Bewertungen und Feedbacks profitieren, um den idealen Gastgeber für dich auszuwählen. Bringe dich, deine Kultur, deine Sprache und deine Fähigkeiten ein, um bei einem Projekt, einer Familie oder einer Gemeinschaft mitzuhelfen, die die verschiedensten Volunteering-Programme, Volunteering-Projekte und Volunteering-Jobs anbieten. Wenn du als Backpacker das authentische Herz von Kanada kennenlernen möchtest, nutze einfach den Regionalfilter, um dir die vielen Angebote fernab der touristischen Hochburgen anzeigen zu lassen. Du kannst so das Reisen abseits des Mainstreams mit einem Aufenthalt bei einer Familie oder Organisation in einer kanadischen Groß- oder Kleinstadt kombinieren, um verschiedene Facetten des lokalen Alltags kennenzulernen.

Reisen und gleichzeitig einen positiven Beitrag leisten

Wer reist nicht gern in den Urlaub, um sich zu erholen und zu entspannen? All jene, die dabei tief in das Leben und den Alltag des Gastlandes eintauchen und sich positiv einbringen möchten, sind bei Workaway genau richtig. Möchtest du die Kultur von Kanada kennenlernen? Volunteering eröffnet dir einzigartige Chancen zu einem wahrhaft bereichernden kulturellen Austausch und bietet dir ein unvergessliches Erlebnis, während du dich gleichzeitig nützlich machst, indem du z. B. bei der Restaurierung eines alten Gebäudes hilfst, im Haushalt mit anpackst oder dich um Kinder oder Tiere kümmerst. Work & Travel in Kanada ist die perfekte Gelegenheit, dieses einzigartige Land, seine Natur und seine Menschen hautnah kennen zu lernen.

Arbeiten und Krankenversicherung in Kanada

Wenn du Kanada als Volunteer und nicht als Tourist bereisen willst, brauchst du ein entsprechendes Visum. Um mehr darüber zu erfahren, was die aktuellen Anforderungen sind, solltest du dich vor deiner Abreise von zu Hause an die kanadische Botschaft in deinem Land wenden. Und denke bitte auch daran, eine Krankenversicherung abzuschließen, durch die du auch im Ausland ausreichend abgedeckt bist.

Genieße deinen Aufenthalt!

Es ist schier unmöglich, den Facettenreichtum eines Landes von der Größe Kanadas in einem einzigen Artikel zu beschreiben, – wenn du vor deinem Besuch mehr erfahren möchtest, lies das hier infographic, finde viele verrückte Fakten heraus, melde dich bei Workaway an und beginne mit der Reiseplanung!