FAQ für: Workawayers | Hosts

Klicke innerhalb des login-Kästchens auf "Passwort vergessen". Auf der dann folgenden Seite musst du hinter "link zum zurücksetzen Ihres Passworts" deine Email Adresse eingeben und anschließend auf "Passwort zurücksetzen" klicken.

Überprüfe bitte Folgendes:

  • Meldest du dich in der richtigen Box an? Also entweder in der Gastgeber- oder Reisende-Box.
  • Hast du den korrekten Benutzernamen oder Passwort eingegeben?
  • Benutzt du womöglich einen alten Benutzernamen oder ein altes Passwort?

Wenn es dann immer noch Probleme gibt, schreibe uns über das Kontakt-Formular und gib bitte deine ursprüngliche Email-Adresse und/oder Benutzername an, so dass wir dein Passwort manuell wieder einstellen können.

Die Feedbacks aller Beteiligten tragen einen wesentlichen Teil dazu bei, dass Workaway funktioniert. Wir nehmen negatives Feedback sehr ernst und können daran sehen, ob die Workaway Philosophie in irgendeiner Weise missbraucht wird.

Wenn du dich tatsächlich dafür entscheidest ein negatives Feedback zu hinterlassen – für einen Workawayer oder für einen Gastgeber – dann werden wir dieses Feedback in unsere Akten aufnehmen, jedoch nur einen negativen Smiley veröffentlichen. Wir machen dies auf diese Weise, damit "Rache"-Feedbacks vermieden werden. Oft dreht es sich um Situationen, in denen subjektive und persönliche Gründe vorliegen und als individuelle Fälle betrachtet werden müssen. Falls ein Workawayer oder Gastgeber mehr als 2 negative Feedbacks bekommt, dann wird derjenige von der Website genommen.

Wenn einem Workawayer oder einem Gastgeber gegenüber sehr ernste Anschuldigungen oder Vorwürfe gemacht werden, dann entfernen wir den Kontakt erst einmal aus der Liste, bis wir nachgeprüft haben, was passiert ist. Wir sehen unsere Aufgabe allerdings nicht darin die Lebensauffassung oder den Lebensstil von Menschen zu be- oder verurteilen. Genauso wenig üben wir Kritik an der Art wie jemand reist oder sein Leben lebt. Wenn du ein schlechtes Feedback hinterlassen willst, dann benutze keine beleidigenden Ausdrücke und überlege auch einmal, ob das Problem nicht durch Missverständnisse (z.B. durch Sprachbarrieren o.ä.) oder durch die kulturellen Unterschiede entstanden ist. Wir danken dir für dein Verständnis diesen Punkt betreffend.

Schlechte Feedbacks sind sehr selten (weniger als 4% aller Feedbacks) und wir arbeiten unermüdlich daran, dass Workaway für alle Beteiligten offen und fair ist.

Mehr über Feedbacks findest du hier.

Warum ist mein Gastgeberprofil Offline? Wenn du merkst, dass du dich nicht in dein Gastgeberprofil einloggen kannst, könnte es verschiedene Gründe dafür geben:
  • Wir bitten Gastgeber von den Reisenden, die sich bei ihnen bewerben, keine Gebühr zu verlangen. Wenn von unseren Filtern festgestellt wird, dass Gebühren verlangt worden sind, werden Gastgeberprofile vorübergehend Offline gestellt, bis wir den Grund dafür herausfinden können.
  • Unter Spam verstehen wir, dass ein gleicher Text an mehrfache User (kopieren und einfügen) gemailt wird. Wenn ein User von Workaway.info das macht, wird sein Profil Offline gestellt, bis wir uns vergewissern können, dass es nicht weitergemacht wird. Wir handhaben dies so, weil wir sicher gehen wollen, dass die Kommunikation auf der Site nützlich bleibt.
  • Workaway Feedback ermöglicht es den Usern der Site sich gegenseitig zu bewerten. Wenn ein User mehr als 2 unabhängige negative Feedbacks erhält, wird das System diesen User Offline stellen.
Grün (mit einem „Häkchen“ gezeigt, damit es für die Farbenblinden eindeutig ist) bedeutet, dass der Gastgeber Verfügbarkeiten hat und Workawayers für diesen Monat braucht. Gelb bedeutet, dass der Gastgeber zum Teil Verfügbarkeiten in diesem Monat hat. Rot bedeutet, dass der Gastgeber für diesen Monat keine Hilfe braucht. Grau zeigt nur, dass der Monat vorbei ist.

Waisenhäuser auf Workaway

Wir sind sehr vorsichtig, ehe wir Waisenhäuser als Gastgeber auf Workaway akzeptieren.

Es gilt als belegt, dass Kinder, die ihre Eltern verloren haben, am besten in Pflegefamilien untergebracht werden sollten. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass, wenn Waisenkinder in Heimen untergebracht werden, sich dies negativ auf ihre soziale, körperliche, intellektuelle und emotionale Entwicklung auswirkt. 

Die Einstellung zu Waisenhäusern hat sich angesichts dieser wissenschaftlich belegten negativen Auswirkung auf die Kinder geändert.  In den meisten Ländern gilt die Unterbringung von Waisen in Heimen als letzte Option, wenn alle anderen Möglichkeiten der Aufnahme in Pflegefamilien oder gemeinschaftliche Betreuungsmodelle ausgeschöpft sind. 

Aus diesen Gründen erscheinen bei Workaway in der Regel keine Waisenhäuser in den aufgelisteten Angeboten.  Wir ziehen es vor, Organisationen zu unterstützen, die Pflegefamilien und gemeinschaftliche Betreuungsmodelle unterstützen.  

Allerdings sind wir uns nach eigenen Besuchen auch bewusst, dass Waisenhäuser in einigen Ländern einen wichtigen, positiven Beitrag für die Gesellschaft leisten.  Daher würden wir es als extrem ungerecht erachten, grundsätzlich alle Waisenhäuser von unserem Dienst auszuschließen.

Nein. Die Registrierung als Gastgeber ist vollkommen kostenfrei.

Jedoch ermuntern wir alle Gastgeber dazu, für einen gemeinnützigen Zweck zu spenden.

Du solltest so viele Informationen wie möglich geben.  Gestalte dein Profil so attraktiv und aufschlussreich wie möglich, damit du mehr Anfragen erhältst. Beschreibe klar und deutlich was für eine Art Austausch du anbietest und wie die Hilfe aussieht, die du von Workawayern erwartest, welche Unterkunft du zur Verfügung stellst und was Workawayer bei dir in ihrer Freizeit unternehmen können. Bei bezahlter Arbeit musst du sicherstellen, dass die Entlohnung den Mindestlohnanforderungen deines Landes entspricht.

Nein, Sie können dich nur über die Website kontaktieren. Die Nachrichten werden an deine registrierte E-Mail-Adresse weitergeleitet und erscheinen in deinem Workaway-Posteingang. Nachdem du mit dem Workawayer in Kontakt getreten bist, kannst du selbst entscheiden, ob du ihm deine E-Mail-Adresse mitteilen möchtest. 

Klicke auf den Punkt "Registrierung für Gastgeber (Hosts)". Fülle anschließend alle Felder aus und lade ein Foto von deinem Projekt, Ort oder Familie hoch. In der Regel überprüfen und bestätigen wir innerhalb von 72 Stunden deine Anmeldung und nehmen dann dein Profil in die Gastgaber-Liste auf.

Du solltest beachten, dass es bei Workaway hauptsächlich um kulturellen Austausch und Lernmöglichkeiten geht. Wir gestatten es jedoch unseren Gastgebern, Workawayern auch bezahlte Arbeit anzubieten, sofern sie ihnen nach wie vor eine Unterkunft gewähren.

Hosts, die ein Unternehmen führen (oder Mithilfe bei einer Geschäftstätigkeit suchen), können auf diese Weise Helfer suchen, müssen diesen jedoch eine Unterkunft bieten und wenigstens den in ihrem Land üblichen Mindestlohn für alle geleisteten Arbeitsstunden zahlen.

Dabei ist die Einhaltung aller lokalen Gesetze Pflicht.

Schau dir unsere Facebook Seite an (wir haben fast 340.000 "gefällt mir" Angaben).Ebenso kannst du auf der Startseite unserer Site auf "aktuelle Bewertungen" gehen. Klicke auf "weiter lesen" und so kannst du tausende von Feedbacks und Kommentaren lesen, die von Reisenden und Gastgebern hinterlassen wurden, die die Workaway-Site benutzt haben.

Wir setzen uns bei Workaway dafür ein, unseren Nutzern, Lösungen an die Hand zu geben, die es ihnen ermöglichen, möglichst genau Bescheid zu wissen, mit wem sie es online und im wahren Leben zu tun haben. Wir führen bei Workaway Accounts nicht systematisch Background Checks durch, aber wir behalten uns das Recht vor, dies zu tun. Workaway ist ein Tool, das die Kontaktvermittlung erleichtert. Wir sind keine Agentur.

Gehe nachdem du dich eingeloggt hast in deinem Profil auf die Registerkarte „Fotos“ und befolge danach die gegebenen Anweisungen. Zur Vermeidung von Problemen solltest du darauf achten, dass die Größe deiner Fotos mindestens 600 x 800 Pixel beträgt und dass du JPG, GIF oder PNG als Dateiformat nutzt.

Lade Fotos hoch, auf denen du zu sehen bist und auf denen man gut erkennen kann wie es bei dir und in deiner Umgebung so ist. 

Gehe in deinem Profil in die Rubrik "Mein Konto" und klicke dann auf "Mein Konto pausieren/deaktivieren". Wenn du dein Profil wieder aktivieren möchtest, klicke in dem Menü einfach auf "Mein Konto reaktivieren". Wenn du Gastgeber bist, hast du auch die Option, ein Datum einzugeben, ab wann dein Profil wieder automatisch reaktiviert werden soll.

Logge dich in dein Profil ein und gehe auf der Seite „Mein Konto“ zur Registerkarte „Feedback“. Hier kannst du anhand des Benutzernamens, Namens oder der Email-Adresse den Gastgeber bzw. Workawayer heraussuchen. Wenn du in dem richtigen Profil bist, scrolle nach unten und hinterlasse einen Kommentar. Wir überprüfen Feedback, ehe wir es online schalten.

Wir werden kein Feedback veröffentlichen, das beleidigend ist. Bleib also bitte sachlich in deiner Bewertung. 

Bitte überprüfe, dass E-Mails nicht im Junk- oder Spam-Ordner landen und dass info@workaway.info und Adressen von @workaway.info und @workawaymail.info in deinem E-Mail-System als sichere Adressen eingestellt sind.

Alle an dich verschickten Nachrichten sollten in deinem Workaway- UND E-Mail-Posteingang ankommen. Wenn du immer noch der Meinung bist, dass es ein Problem gibt, lass uns dies bitte wissen und wir können für dich nachprüfen, was für E-Mails sich bereits in deinem Posteingang befinden.

Wenn erst einmal ein Feedback veröffentlicht wurde, kann man es nicht mehr bearbeiten. Versichere dich also, dass das Feedback, das du hinterlässt auch das Feedback ist, welches du veröffentlichen willst! Bitte beachte, dass wir keine beleidigenden Feedbacks veröffentlichen werden.

Wenn du Gastgeber bist, logge dich einfach ein, gehe zu „Fotos“ (Registerkarte auf deinem Desktop, in deine „Profil-Menüs/Einstellungen“ auf deinem Handy), wähle „Meine Profilfotos“ aus, gehe auf das Foto deiner Wahl, klicke auf das Stiftsymbol und wähle „Dieses Foto zu meinem Profilbild machen“ aus. 

Wenn du Workawayer bist, brauchst du nur die Registerkarte „Foto + Video“ auszuwählen und die Option zum Hochladen deines Profilbildes anzuklicken.

Wenn von unserem System festgestellt wird, dass eine gleiche Nachricht wiederholt verschickt wird, wird dies als Spam betrachtet und du wirst automatisch Offline gestellt. Daher bitten wir dich, personalisierte Nachrichten an alle, die du durch die Webseite kontaktierst, zu schicken.
Wenn einige Teile der Website bei dir nicht funktionieren sollten, solltest du prüfen, ob Browsererweiterungen oder Add-ons bei dir installiert sind, die die Nutzung unserer Website bei dir einschränken. Versuche es vielleicht mit einem anderen Browser oder probiere herauszufinden, um was für ein Problem es sich handelt und ob du es lösen kannst.
Wenn du dein Profil pausierst, wird es (einschl. Feedback, Nachrichten, deiner persönlichen Gastgeberliste, usw.) vorübergehend deaktiviert und alle Informationen so gespeichert wie sie sind bis du das Profil wieder aktivierst und öffentlich sichtbar machst. Die Funktionen „Pausieren“ und „Reaktivieren“ findest du im Menü von „Mein Account“, zu dem du über dein Foto oben rechts auf dem Bildschirm gelangst, wenn du auf einem Desktop angemeldet bist. Durch Pausieren deines Workawayer-Profils kannst du nicht deine Mitgliedschaft verlängern.

Das liegt zumeist an deinen Browsereinstellungen.

Benutze am besten einen anderen Browser, um zu sehen, ob es daran liegt.

Wenn das Problem fortbesteht:

- Vergewissere dich, dass deine Browsererweiterungen keine Webfonts (noscript, ublock, adblockplus, usw.) blockieren

- Überprüfe vielleicht auch die Einstellungen von deinem Betriebssystem, um sicherzustellen, dass keine Webfonts blockiert werden.

Nein, diese Information ist privat. Mitglieder können nicht sehen, wer ihr Profil zu seinen Favoriten hinzugefügt hat. Wenn du also das Profil von jemandem zu deinen Favoriten hinzufügst, kann diese Person nicht sehen, dass du das warst.

Abzeichen vergeben wir an Mitglieder als eine Art Auszeichnung, wenn sie etwas bestimmtes erreicht haben.

Das "Pioneer" Abzeichen wird an Gastgeber vergeben, die als erste bei einem neuen Workawayer eine Bewertung hinterlassen. Es gibt auch Abzeichen, die anzeigen, dass ein Gastgeber eine bestimmte Anzahl 5-Sterne-Bewertungen erhalten hat und eines für Mitglieder, deren Profil über Facebook verfiziert ist.

Weitere Abzeichen gibt es für "Fotografen", die in unserem Fotowettbewerb gewonnen haben und für Mitglieder, die als "Gastgeber des Monats" im Workaway-Blog erschienen sind. 

Du siehst alle Abzeichen, die du bisher erhalten hast, indem du auf deine Profil-Seite schaust.