Restoring our family house in Valparaíso, Chile

Favourited 246 times

  • rating

    Host rating

  • feedbacks

    Feedback

    47  

  • last activity

    Last Activity

    19/04/2018

  • Last email replied

    Reply rate

    100.0 %

  • Last email replied

    Average reply time:

    within 2 days

  • Badges

    Top Host
Contact Register

2018

J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
  • Description

    Description

    Liebe Reisende

    Wir leben am Fuß eines Gründungshügels Valparaísos und das Zentrum (Plan) ist nur wenige Schritte entfernt. Viele Bewohner beklagen sich über die Sicherheit, wobei objektiv gesehen, das Gefühl der Bedrohung deutlich grösser ist als die tatsächliche Gefahr. Dennoch solltet Ihr in der ganzen Stadt vermeiden Wertsachen vorzuführen und Sicherheits-Tipps ernst nehmen.
    Einen Extraschlüssel für Besucher gibt es bei uns nicht und wir sprechen uns ab, damit keiner vor der Tür warten muss. Das hat bisher immer gut funktioniert.

    Der Hafen versperrt der Stadt den Zugang zum Pazifik. Es gibt einen Weg zum Wasser in Richtung Norden und in Richtung Süden, die sehr gut geeignet sind zum Joggen. Die Stadt ist sehr interessant, bei jedem Spaziergang gibt es wunderbare Ausblicke auf die Hügel und auf das Meer. In Valparaíso gibt es immer mehr interessante Bürgerinitiativen, die in den verschiedenen Stadtvierteln aus der verschiedenen Notwendigkeiten heraus entstehen und teilweise auch besucht werden können.

    Seit einigen Jahren arbeiten wir an der Instandsetzung unseres Holz-Lehm-Hauses in Valparaíso. Einen Teil mussten wir abreißen und neu bauen und im dritten Stock konnten wir noch einen Raum einfügen. Strukturell ist das Haus jetzt endlich fit. Und damit hat sich unser Arbeits-Rhythmus stark verändert. Es fehlt noch an vielen Details im Inneren und auch ein paar wenigen Details an der Fassade,
    Von der Ruine über den Rohbau sieht es langsam wohnlicher aus, aber von einem fertig restaurierten Haus ist keine Rede. Viele Detailarbeiten sind noch auf der Strecke geblieben, was deutlich ins Auge fällt.
    Da es für den Innenausbau und die ganze Detailarbeit keine Finanzierung gibt und noch einiges an Material übrig ist, verwenden wir hier Reste der Baumaterialien so gut es geht und eine Menge Kreativität. Die Lehm-Vorräte haben wir fast verbraucht, so dass es nur noch für ein paar fehlende Details reichen wird.

    Wir leben jetzt seit einigen Jahren in dieser Baustelle und erobern die neuen Bereiche langsam. Es regnet in Valparaíso normalerweise nur an ein paar Tagen im Winter und so ist Valparaíso eine staubige Stadt und unser Haus auch, dazu kommt immer wieder Sägespäne von unseren Arbeiten. Wir haben zwei Katzen im Haus und jede Menge fremder Kater, die im Garten auf die Damen warten aber nicht ins Haus dürfen. Es tut mir leid, aber für Allergiker ist unser Projekt ganz sicher nicht die richtige Wahl. Wir brauchen dringend Hilfe das Haus sauberer zu machen als es ist, der Staub liegt überall auf der Lauer und auch die Fenster brauchen eine reinigende Hand.

    Dieses ist ein Familienprojekt und bitte nicht mit einen Hostel zu verwechseln. Unser Lebensrhythmus ist an den Aktivitäten der Familie orientiert, d.h. Schule und Arbeit, weshalb wir morgens früh aufstehen und es am Abend keine Party gibt. Wir sind Nichtraucher und trinken normalerweise keinen Alkohol. Für gewöhnlich essen wir vegan, d.h. keine tierischen Produkte, normalerweise auch keine Milchprodukte oder Eier. Vegan essen ist für uns keine Religion, sondern eine bessere Lebensqualität. Wir gehen davon aus, dass Ihr Euch für dieses Projekt entscheidet, wissend, dass es hier normalerweise keine tierischen Produkte gibt und dass Alkohol und Zigarettenkonsum fehl am Platz sind.
    Die Stadt Valparaíso ist sehr interessant und auch das Nachtleben durchaus attraktiv. Solltet Ihr Euch allerdings besonders auf das Nachtleben der Stadt freuen, dann wäre es besser ein anderes Projekt auszuwählen. Es fällt uns schwer abends ins Bett zu kommen und das Haus ist zu hellhörig und türenlos für partyfreudige Besucher. Dies ist KEIN Hostel und morgens rufen die Schule und Arbeit.

    Wir haben keinen festen Arbeits-Rhythmus für die Arbeiten am Haus, was durchaus etwas Willenskraft erfordert, um den Tag effizient zu gestalten. Mit vielen Workawayern hat es gut geklappt morgens um neun zusammen zu frühstücken und dann fünf Stunden zu arbeiten bis zum gemeinsamen Mittagessen. Dabei sind wir durchaus flexibel und können auch mal die Zeiten auf Stadt--Ausflüge einstellen. Es ist alles eine Frage der Absprache. Ich gehe davon aus, dass jeder seine Arbeits-Zeit fair und selbstständig zählt. Ich verbiete keinem, so wie ich, länger als fünf Stunden am Tag zu arbeiten, erwarte es aber nicht. Unterhaltungen sind allerdings keine Arbeitszeit. Wenn wir uns verquatschen kann es schon mal spät werden, ohne, dass wir wirklich zum Arbeiten kommen. Das geht schon beim Frühstück los.
    Ich kaufe viel Obst und Gemüse ein und koche gerne für alle so dass wir zusammen können, allerdings erwarte ich, dass Ihr beim Abwaschen und Saubermachen selbstverständlich mithelft . Es gibt hier keinen Zimmerservice und keine Putzfrau und wenn wir arbeiten kommt oft auch Dreck zustande.

    Wir wählen die Arbeiten nach Euren Fähigkeiten und nach den Prioritäten für uns aus. Ich erkläre alle Aufgaben und wie jedes Werkzeug funktioniert. Eine gewisse Selbstständigkeit ist dennoch wichtig, damit ich mich parallel mit anderen Dingen beschäftigen kann. Es können andere Arbeiten im Haus sein, die Küche, der Garten, der Komputer oder der Einkauf auf dem Markt.
    Es ist wichtig, dass Ihr Aufgaben selbstständig und effizient erledigen könnt und doch an den entscheidenden Stellen nachfragt, auch was die Wahl des Werkzeugs betrifft. Wir haben keine perfekte Werkstatt und müssen immer wieder improvisieren. Dabei bin ich es wer weiss welches Material und Werkzeug zur Verfügung steht.


    Wenn es Euch hier nicht gefällt, sei es unser Projekt oder Valparaíso, dann seit bitte so fair und nett darüber zu sprechen. Wir nehmen Euch in unseren privaten Bereich auf, unser Familien-Haus und möchten dass sich alle wohl fühlen. Damit meine ich Euch und auch uns. Dazu gehört über Probleme oder Zweifel und Missverständnisse zu sprechen und auch, dass Ihr Euch persönlich von uns verabschiedet.

    Es dauert eine Weile sich in alles einzufinden. Wir haben schon Leute für ein paar Tage oder eine Woche aufgenommen und festgestellt, dass es schwierig ist Aufgaben für einen kurzen Zeitraum zu finden. Deshalb ziehen wir Besucher vor, die mehrere Wochen bleiben können. Ihr habt so genug Zeit unser Chaos zu durchblicken und uns zu helfen es ein wenig unter Kontrolle zu bringen. Mit etwas mehr Zeit könnt Ihr nicht nur Arbeiten anfangen, sondern sie auch zu Ende bringen, was Euch sicher auch Spaß macht. Außerdem haben wir mit etwas mehr Zeit die Chance uns besser kennen zu lernen und Ihr könnt auch etwas mehr von der Stadt sehen.

    Natalie, Rayen und Guillermo






    Dear travelers.

    We are living at the bottom of one of the foundation hills of Valparaíso. The center (plan) is only some steps away. The inhabitants complain about security, but the fear is a lot bigger than the actual threat. Still it is not good to show around your valuable objects in the city and you should take security advises seriously.
    We do not have an extra key for visitors and we do always coordinate, so that nobody has to wait outside the house. Until now this has worked out good.

    The port blocks the access to the pacific. Still there is a path for jogging north and south where you can get to the water. The city is very interesting and every time you walk around you will have cool views on the hills and the sea.
    In Valparaíso there are more and more grass root projects on the different hills. Each one of them appears because of certain needs of the people and some of them can be visited.

    We are restoring our wooden house in Valparaíso for some years now. It was necessary to take apart a part of the house and rebuild it. On the third level we build an additional room. So finally the structure of the house is ok. Now our working rhythm has changed. There is a lot of work on details in the house missing and also some details on the facade.
    In the beginning the house was a ruin, than just the structure and now it’s quite ok, but you should not expect a perfectly restored house. A lot of details have not been finished and you will see it.
    For refinishing of the interior there is no financing we are using leftovers of the construction the best we can and a lot of creativity. We have almost used all the clay we had, so there is just enough for some details.
    We are living in this construction for several years and little by little we are taking over the new areas. Usually in Valparaíso it is only raining some days in the wintertime so there is a lot of dust in the city and in the house. Also we are producing sawdust while working with the wood. And we have two cats in the house and lots of tomcats in the garden waiting for the ladies. I am so sorry, but if you are a person suffering from allergies I am afraid this is not the right option for you. I am asking everybody to help us make the house cleaner than it is, dust is all around and the windows also need a cleaning hand.

    This is a family project and not a hostel. The rhythm of our lives is focused on school and work, so we do get up early in the morning and there is no party at night. We an nonsmokers and usually we do not drink alcohol. Usually we do eat vegan food, and this means no animal products, not even milk products and eggs. Being vegan is not a religion for us, but yes it improves the quality of live. So we expect you choose this project knowing that there is no place for animal products, alcohol and cigarets

    The city of Valparaíso is very interesting and night live too. If you are especially looking forward to enjoying night live in Valapraíso you should choose a different project.

    We are having a hard time getting into bed at night, the house is badly soundproofed and there are almost no doors in the interior, so it is not a good place for visitors looking forward to party a lot. This is NOT a hostel and in the morning there is school and work waiting.

    We do not have a fixed rhythm to work and this means some energy to make days be efficient.
    With many workawayers it has worked out very well to have breakfast together at nine, than work for five hours and have lunch together. And yes we are flexible, so that we can organize time so that you can visit the city. I expect you to be fair and count the working time on your own. I do not prohibit you to work more than five hours a day, as I do myself, but I am not expecting it. Still I want to make clear that conversation time is not working time. We could chat without getting to work, starting with the breakfast.
    I am happy to buy fruit and vegetables and cook for all of us so that we can eat together, but I do expect you to do is to help wash the dishes and clean the house. There is no room service and no personal for cleaning, and while working we do produce dirt too.

    We will choose the work according to your skills and our needs. I will explain every task and how the tools work. I need you to be independent so that I can concentrate on other issues. It can be that I have to do some other job in the house, kitchen, garden, computer or go shopping on the market. It is important that you are able to complete tasks on your own. Still you should ask me if you have any questions or doubts, also about the tooles to be used. We do not have a perfect workspace, so we always have to improvise. Still it is me who knows the materials and tools we have.

    If you figure out that you do not like the project or Valparaíso, I ask you to be fair and talk about it in a nice way. We receive you in our private place and family home and wish every body to be happy, meaning you and us too. So this also means to me able to talk about problems or doubts and misunderstandings and say goodbye personally.

    It takes some time to cope with everything. We have had visitors for some days or a week and had to realize that it is very difficult to find tasks for such a short period. That is the reason why we prefer people to stay for several weeks. So you will have a chance to cope with our chaos. With a bit more time you can not only start a task, but also finish some work and that is a lot more fun for you too. Also we will have a chance to get to know each other better and you will get to know the city better.

  • Type of help

    Type of help

    Building
    General Maintenance
    Help in the house

  • Help

    Help

    We are no construction firm, so we do not have a determined time to work and coordinate the time so it is the most efficient for restoring the house and getting to know the city.
    We will always coordinate the volunteering according to your knowledge and our needs.

    tasks:
    - three double windows need to be installed,
    - the staircase does not have a railing
    - some inside walls need clay and painting,
    - the solar collector (warm water) needs to be placed somewhere
    else, so we need to make new connections of the copper pipes,
    - there is one more platform to be build in one of the rooms with a
    small bathroom and kitchen. Of course this means some plumbing
    so that everything will work,
    - wooden leftovers are used to build little shelves,
    - slowly we are improving the lighting with LED.


    Creative ideas are warmly welcome.



    Wir sind keine Baufirma, haben keine festgelegten Arbeitszeiten und sprechen uns so ab, dass wir die Zeit möglichst effizient nutzen können, d.h hier bei den Arbeite im Haus und bei den Erkundungen der Stadt.
    Wir werden die Arbeit immer abhängig von Euren Fähigkeiten und unseren Bedürfnissen koordinieren.
    Wofür wir Hilfe brauchen:

    - drei Doppel-Fenster warten darauf eingepasst zu werden,
    - die Treppen haben noch keinen Handlauf,
    - an einigen Innen-Wänden fehlt es noch an Lehm und Farbe,
    - der Sonnenkollektor muss neu platziert werden und dafür müssen die
    Kupferrohre neu verlegt werden,
    - es soll noch ein neues Hochbett entstehen und darunter eingebaut ein
    kleines Bad und Küche, natürlich muss noch etwas geklempnert
    werden, damit alles funktioniert,
    - aus Holzresten werden kleine Regale integriert,
    - die Beleuchtung verbessern wir langsam mit LED,

    Kreative Ideen sind herzlich willkommen.

  • Languages spoken

    Languages spoken

    español, english, català, português, deutsch

  • Accommodation

    Accommodation

    We have two bunk beds with view on the hills we can offer. One for one person the other for two. We share the bathroom, kitchen and living room.

    Wir haben zwei Gästehochbetten mit Ausblick auf die Hügel. Eins für eine Person, das andere für zwei.
    Bad, Küche und Wohnbereich teilen wir mit Euch.

  • What else ...

    What else ...

    If you are interested you can volunteer on a social project of our neighborhood.
    We support the library of our neighborhood.
    Possibly there will be more than one activity at the garden we implemented for neighbors.
    And the basketball club is very happy about volunteers.
    Sometimes we can contact you with other neighbors, when they need help.


    Bei Interesse könnt Ihr an sozialen Projekten der Nachbarschaft teilnehmen.
    Wir unterstützen unsere Nachbarschaftsbibliothek.
    Der Gemeinschaftsgarten der Nachbarschaft wird sicher mehr als eine Aktivität haben.
    Und der Basketballclub würde sich über Helfer freuen.
    Manchmal können wir auch einen Kontakt mit anderen Nachbarn machen, die Hilfe brauchen.

  • A little more information

    A little more information

    • Internet access

    • Limited internet access

      Limited internet access

    • We have pets

    • We are smokers

  • How many Workawayers can stay?

    How many Workawayers can stay?

    Two

  • ...

    Hours expected

    5 hours a day 5 days a week




























Host ref number: 662983292854